MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
mkh
Posts: 29
Hallo Leute
In einem anderen Beitrag habe ich den Bau meines Phantasie-Cockpit für die Boeing777 vorgestellt und Dank eurer Hilfe auch realisiert.
Schlußendlich wurde es eine Mischung aus einem Arcaze-Port für die Achsen Drehschalter und Kippschalter und einem Arduino-Port über MobiFlight zu den Kippschaltern und LED's.
Ich würde zur besseren Verständlichkeit auch hier ein Bild einstellen, doch das geht nicht so ohne weiteres.
Ich bin mit dem Resultat sehr zufrieden, denn die PMDG bietet mit seinen EVENT-ID's eine bequeme Ansteuerung der Funktionen.

Jetzt habe ich versucht mir über FSUIPC eine zweite Konfiguration für meinen Airbus A320 von Aerosoft zu realisieren, weil ich mir die Option offen lassen möchte, auch hin und wieder den Airbus zu fliegen.
Jetzt stoße ich schon wieder an meine Grenzen!
Alles was bei mir über Arcaze läuft läßt sich auch machen, weil dieses Port einen Game-Controller kreiiert, dessen Tasten von FSUIPC erkannt werden und somit auch zugeordnet werden können.
Auf Mobi-Flight habe ich versucht eine zweite (.mcc) zu bauen, die ich für den Bus verwenden wollte.
Nun gibt es für den Aerosoft-Bus aber keine Event_ID's und die Preset FSUIPC für "Input" sind mehr als spährlich.
Ich muss es irgendwie schaffen, über MobiFlight meine Tasten am Cockpit im FSUIPC sichtbar zu machen, denn dann kann ich sie vielleicht mit Mus-Makros weiter definieren.
Kann mir da jemand helfen?
2017-07-25 09:50
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2916
Supporter
Servus

Vorweg... Aerosoft Airbus ist ein Problemfall. Enige Leute hier haben sich da schon reingearbeitet... Es geht zwar aber teils nur mit viel Umwegen... Gerade Outputs arbeten dort meineswissens mit Lvars... Die kann Mobiflight nicht lesen .... Man muss dafür selber ein kleines Script schreiben das die besagten Werte aus den LVars liest und diese dann auf Offsets schreibt..... Die Offsets kann dan Mobiflight verarbeiten.

Wo ich grad etwas überfragt bin ist deine Aussage....
iconmkh:

Alles was bei mir über Arcaze läuft läßt sich auch machen, weil dieses Port einen Game-Controller kreiiert, dessen Tasten von FSUIPC erkannt werden und somit auch zugeordnet werden können.


Ich habe den Aerosoft Bus nicht und kann nur wiedergeben was ich gelsesen habe.... Kann man denn die ganzen Funktionen über FSUIPC belegen ?? Normal doch nicht außer du arbeitest dort vielleicht mit "Macros" . Richtig ?? Ob die Macros für den Aerosoft Bus gehen weis ich nicht da diese ja meist nur "Events" ansteuern.
***
iconmkh:


Nun gibt es für den Aerosoft-Bus aber keine Event_ID's und die Preset FSUIPC für "Input" sind mehr als spährlich.
Ich muss es irgendwie schaffen, über MobiFlight meine Tasten am Cockpit im FSUIPC sichtbar zu machen, denn dann kann ich sie vielleicht mit Mus-Makros weiter definieren.
Kann mir da jemand helfen?



Die Presets sind wie oft gesagt nur ein paar Beispiele..... Du kannst natürlich jeden FSUIPC Offset steuern den es gibt und nicht nur die Paar aus den Presets .... Nur wird vermutlich Aerosoft nicht mit den Offsets arbeiten !

******

Lösung:
FALLS du über FSUIPC (z.b. Macros) alle Funktionen belegen kannst die du über den Arduino und MF steuern willst DANN kann ich dir helfen....
(Offenbar geht es wenn du schreibst das es beim Arcaze klappt)
Hier ein Quote aus nen anderen alten Topic...

iconPizman82:

Joybuttons über Mobiflight.
Offset 3340-3363. (Guck dazu die FSUIPC Documentation)
Jedes Dword (4 Byte) entspricht einen Joystick ... also 9 Sticks nummeriert in FSUIPC als Nr 64-73
Diese jeweils 4 Byte beinhalten 4*8 =32 Bit. Und jeder Bit ist somit EIN Joystickbutton.

Willst du also mit einer Taste einen solchen Button simulieren dann wählst du als Device FSUIPC Offset und verwendest genau den des Joysticks deiner Wahl.
Für Joystick 64 wäre das Offset 3340 4 Byte. In der Bitmask siehst du jetzt die kompletten 32 Bit (0-31) .
Willst du z.b. den Button 7 des Joysticks mit deinen Taster im Cockpit steuern, dann löscht du alle Hacken bei der Bitmask raus bis auf den bei Bit 7.
Jetzt sagst du nur noch bei "On Push" setze Wert auf 1 und bei "On Release" nimmst den gleichen Offset und Bitmask und setzt Wert auf 0.
(Natürlich reicht es auch nur den Byte zu laden wo der Button liegt und nicht alle 4.... Aber das kriegste selber raus wenn du dich ein wenig reinarbeitest)



Hiermit kannst du also mit MF 288 Schalter als Joystick in FSUIPC erkennen und dort belegen.

****

Alternative.... Lies dir das mal durch..... https://www.mobiflight.com/forum/topic/251.html


EDIT: Denke mal auch über "Jeehell FMGS" nach. Im Gegensatz zum Aerosoft Airbus ist diese Software für Homecockpits konzipiert... Sie ist Kostenlos und dürfte realisitischer oder zumindest gleichwertig zu Aerosoft sein.
Good Luck !
2017-07-25 15:29
Avatar
mkh
Posts: 29
Jetzt endlich glaub ich auch, der Aerosoft Airbus ist ein rechter schamarren.
Ich glaub, ich schicke ihn jetzt in den Hangar, da können sich dann andere damit weiterärgern.

Ist nur so, dass er halt sehr attraktiv ist und ich mit ihm meine ersten Erfahrungen gemacht habe.
Aber jetzt geht er mir wirklich auf den Nerv. Ich versuche schon seit Stunden die Throttle und den Schub zu konfigurieren und es geht immer in die Hose.
Und weil ich meine nicht geistig minderbemittelt zu sein, werf ich jetzt den Hut drauf.

Vielleicht wird ja eines Tages ein guter Airbus entwickelt.

Danke für dein Bemühen!

:rolleyes: ich liebe Boeing :rolleyes: :rolleyes:
2017-07-25 17:03
icon