MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
aeromax
Posts: 147
Supporter
Hi,

hätte speziell zu diesem Offset (readout) eine Frage. Vorweg sei erwähnt das die APU EGT einwandfrei funktioniert.

Jedoch:

PMDG Offset:
6458
Byte 4
FLT32
FUEL_Fuel Temp Needle

Läuft der Stepper an, Ausgabewert 14, welcher über Transform ganz klar erhöht werden kann.

Das Problem:
Shut/CutOff spricht herunterfahren, abschalten der Triebwerke, fällt die Fuel Temp im OVHD auf 0, der Stepper, sprich die Ausgabe steht nach wie vor auf 14. es scheint das über das „Offset“ keine Ausgabe hinsichtlich dessen erfolgt.

Wie gesagt, selbige Konstellation mit der APU EGT funktioniert einwandfrei.

FSX/PMDG NGX

Thx
Max
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2020-01-15 18:39
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3740
Supporter
Hiho

Hier arbeiten beide Offsets etwas unterschiedlich..... Keine Ahnung warum PMDG das so gemacht hat....


Der Fuel Temp ist wie jeder andere Offset..... Er zeigt schlicht den Zustand der Funktion...... und nicht den Wert der Virtuellen Gauge.
Ein Fahrwerk ist Down..... Egal ob Batteryswitch an oder aus ist. Im Flugzeug sind zwar die 3 Grünen LED´s aus sobald man den Saft weg nimmt..... Der Offset der uns aber den Zustand des Fahrwerks sagt ist logischerweise nicht 0 sondern 1 denn das Fahrwerk ist ja immer noch draußen.

Selbes gilt für die Fuel Gauge..... Dein Sprit hat auch im Cold and Dark immer noch 14 Grad !.... Somit ist es eigentlich richtig das der Wert bei 14 bleibt.
Genau wie bei einer LED wo wir mit Precondition oder Placeholder-Formel sagen "Zeige Zustand wenn Battery AN ist und zeige "0" wenn nicht" müssen wir auch bei deiner Gauge so ne Regel aufstellen.
Im Virtuellen Cockpit arbeitet die Gauge nur wenn ein BUS aktiv ist (APU oder ENG) Alleine Mit Battery zeigt sie bei mir nichts an.
Somit brauchst also eine Vorbedingung oder Formel die die BUS Offsets checkt und dementsprechend den Wert auf 0 setzt ( oder -50 in dem Fall)


By the Way..... Du musst mal testen ob der Stepper diese Minus Werte verträgt. Wenn nicht muss man hier per Transform den Wert Positiv machen. Also Standardmäßig $+50
Damit wäre der Zero Point bei "0" und der höchste Wert (Scala geht bis 50 Grad) wäre dann 100
ZUM TESTEN : Warte nicht 5 Stunden Flugzeit bis der Wert ins Minus geht.... Starte einfach einen Flug mit voreingestelleter Außentemperatur von -30 Grad..... Sonst dauert es ewig!


*******
Noch kurz zur EGT

Offenbar ist diese Temperaturanzeige abhängig von der Drehzahl der APU...... Denn sonst dürfte sie nicht 0° im OFF Zustand anzeigen.... Denn bei 30 Grad Außentemperatur z.b. muss auch der Abgasstrahl 30° haben wenn die APU aus ist.
Sieht man sehr schön wenn man sie startet und du nebenbei den Offsetwert checkst.
Sobald sie anläuft geht der Wert von 0 auf aktuelle Außentmperatur (Minus ein paar Grad).... Erst wenn sie Zündet dann steigt der Wert. Beim Abstellen das gleiche.
Der Wert sinkt.... Verhaart kurz auf Außentemperatur und springt zu 0 wenn die APU runtergefahren hat.
Komischerweise..... Diese Gauge ist in der Simulation "Stromunabhängig" ..... Schaltet man bei laufender bzw bei gerade eben abgeschaltener APU den Master Battery Switch auf OFF dann läuft die EGT noch langsam runter bis sie tatsächlich aus ist.....

Das ist wohl etwas unrealistisch.... Denn Offenbar ist sie ja Stromgesteuert wenn sie im OFF Zustand nicht Außentemp sondern 0 anzeigt. Folge müsste sie entweder bei Außentemperatur stehen bleiben (Einfaches Thermometer) ODER mit dem Elctrical Shoutdown SOFORT auf 0 Springen. "Böses PMDG :sneaky: "
Good Luck !
2020-01-15 21:08
Avatar
aeromax
Posts: 147
Supporter
Hi, klaro,

Deine Erklärung hierzu macht freilich Sinn.

Werde das mal checken. Hatte darüber auch schon nachgedacht, zumindest die Temp in Abständen in Relation (zu den Ausgabewerten), airborne zu testen. War die Kiste aber schon aus.

APU/ EGT, why ever pmdg das so programmiert. Müsste mal das reale manual durchlesen, gibt’s bestimmt noch ein paar Infos zu.

z.B. zeigt hierzu im realen analogen Cockpit (Uhrenladen), der Manifold Pressure (MP) auf deutsch, den Ladedruck, bzw. den aktuellen Umgebungsdruck an, d.h. beim constant-speed-prop, bei stehendem Triebwerk. Umgebungsdruck im Ansaugkanal. Erst nach Triebwerksstart folgt das VACUUM.

Ich schau mal was ich ausrichten kann.

Thanks
Max
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2020-01-15 21:40
Avatar
aeromax
Posts: 147
Supporter
Also:

1. Test auf FL360 und FL410, 30min. ohne nennenswerte Werte, welche ein movement eines Steppers erforderlich machen. Soll heißen, Stepper wird nur recht warm, da freilich die Temp gehalten wird, sonst nix. Also, wer’s braucht. Schade um den Stepper. Werde das anders umsetzen, soll reichen. Hingegen wiederum, die „AirCabin Needle“ mit einem Stepper „sinnvoller“ genutzt bzw. umgesetzt werden kann. Die z.B., Annunciators / Switches FuelPump „laufen“ bislang alle. Die BYTE’s x2 einfach weitergedacht, 0x645D, 0x645E, 0x645F, 0x6460.

2. Weitere Tests stehen an.

:)
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2020-01-16 18:49
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3740
Supporter
Jepp.

Da ich nur Testläufe mache und keine Fertigen Gauges baue hab ich keine Ahnung ob ein Servo ebenfalls warm wird oder ob das nur die Stepper betrifft.

Bei besagten Gauges wie APU EGT oder FUEL TEMP könnte man auch die optisch nicht so schönen Servos verwenden..... Die EGT geht einmal hoch und bleibt dann bei 300 bis sie ausgeschalten wird..... Die Fuel Temp bewegt sich "unsichtbar" alle 30 minuten um nen Milimeter.

Man könnte also sagen das man hier mit dem "rattern" und dem ruckeln von Servos leben könnte.
Alternativ ( Schlechte Optic gleicher Nutzen) könnte man anstatt einer Gauge mit Nadel hier eine Schwarze runde Platte einsetzten auf der "Fuel Temp" bzw "EGT APU" steht und in der Mitte anstelle des Zeigers eine 3 Stellige 7 Seg Anzeige machen die schlicht den Wert ausgibt...... Ist halt die Fage wie real es sein muss.


Zusammengefasst.... Alle Gauges die nicht dauerhaft laufen und ständig "angeschaut" werden bzw welche die nicht 100% genau sein müssen und sich nur sehr langsam bewegen gehen durchaus mit nen Servo !
Good Luck !
2020-01-16 18:58
Avatar
aeromax
Posts: 147
Supporter
Hi,

yes, dad reicht völlig. Dafür einen Stepper verschwenden, auch wenn dieser ned viel kostet, schade drum. Segment Anzeige wäre auch ne gute Alternative. Habe jetzt erstmal beim Chinesen „blaue“ 7-Segmente bestellt. Dümpeln irgendwo in Asien rum, soll Ende Februar werden, ganz toll. Stephan S. hatte damals via Arcaze SimpleS. gute angeboten, zum Schluss auch ewig gewartet. Heute gibt’s da nix mehr. Gut das ich noch paar Boards habe. Fehlen nur die 0.3“ Digits. Will so richtig keiner verkaufen. Wenn’s dann noch die gemeinsame Kathode sein muss, lese ich immer nur RED. Wenn dann gibt’s die nur Übersee oder sauteuer z.B. pro Digit 7€/8€. Geht’s noch. Bei OC habe ich paar gesehen. Mal schauen.

Ansonsten ist derzeit alles paletti, heißt die Boards und Displays laufen zur Zeit alle fehlerfrei.

Thx Pit!

Max :)
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2020-01-16 19:29
icon