MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

Go to page 1Go to page 1123Go to page 3Go to page 3
Avatar
pizman82
From: ETSI, Germany
Posts: 3322
Supporter
Finaly i Got It working now !

Today my own Servos and Steppers arrived and i testing lots uf stuff the hole day (and night meanwihle :D )

I can´t see the easyest way cause i don´t know that i can set ONE Servo into different Offsets. Just learnd this by testing.
The Key of our Situation is simply .... Set machical Push by Offset1 and Reset Servo by Offset2. The finaly Imput comes like i suscribe before from the switch itself......
After my test can conform it´s posible to manage BOTH Switches with ONE Servo and without any Lua Scripting or tricks .... just with Mobiflight standard Configs.

Simply discription for those who know about..... If anybody need a detailed step by step pls tell me...

Set 4 Outputs....
1. A Output without device... Just for Preconditioning..... Offset CUSTOM (i got 66C1) Name for exmaple INFO

2. A Servo Output für the RESET Function Device Our Servo ..... Offset : One of the Switch Offsets... whatever L or R so 64FC or 64FD
Compare If Value = 1 then 0 Else 0 ..... Precondition: Only Work when INFO (Our custom offset) = 0

3 and 4. 2 Servo Configs (Both on same Servo Device like the Reset... we use just ONE Servo for all) .
One Config for Left Switch 64FC and the other for Right switch 64FD. Servosetting 1= 180°. Compare if value >1 then 1 (To prevent override while a fault)
Precondition: Both configs got " Only Work when INFO (Custom Offset) = 1 ..... AND each one got a Preconditen that the other one must be set to 1 (for exmaple Left Config only work if right config = 1)

Now set 8 Input Configs....
For Both switches OFF and GND Position Config (=4 ) and additional the same Configs Diplicated with a different other Offset. (=4) 4+4=8 configs overall
The Basic 4 Configs uses the Event ID´s like we use in normal case (All On Push) OFF = Parameter 1 GRD = Parameter 0
The Duplicate Configs Writes oure custom Offset INFO ..... On Push too..... Off Position = Parameter 0 GRD Position= Parameter 1

FINISH !

How it work.....
On Systemstart our Precondition says.... The Servo is in Zero Position cause Custom Offset is still 0 and setsl our Servo to 0 whatever Value of switches is,
When we push one Switch to Grd THIS Switch Config came allive and controll Servo Now (Reset is dead now) .... As long the starting is in progress the offset is allready 0 and servo stays... When Virtual Switch is shifting the servo starts to go 180°. After he hitting the Switch to OFF our Precondition kills the "Switch Config" and the "Reset Config" is back in action and turn back the Servo immediately. When we turn the second Starting switch the Servo is again in 0 Position and process start again..... By precondition No switch disturbes the other one !

AND @ Bennno... If you want to stay with 2 Servos.... This technic work too. Just Config the second Servo for second switch and duplicate the Reset Function too..


Good Luck by Rebuilding and ask if you got questions.
[Last edited by pizman82, 2016-12-15 05:15]
Good Luck !
2016-12-15 05:02
Avatar
bennnozgurum
Posts: 39
Pizman82 you are great my friend!

However I don't understand what to do clearly...

What is Offset 66C1, I couldn't find in offset mapping PDF file like this offset? What is it for? How does it change? What is it connected to?

Can you write the step by step process? Or can you send your mobiflight save file? Honestly, I can't understand the logic :( How does servo go back to zero? What is virtual switch? What is our custom offset? What should it be?

"Now set 8 Input Configs....
For Both switches OFF and GND Position Config (=4 ) and additional the same Configs Diplicated with a different other Offset. (=4) 4+4=8 configs overall
The Basic 4 Configs uses the Event ID´s like we use in normal case (All On Push) OFF = Parameter 1 GRD = Parameter 0
The Duplicate Configs Writes oure custom Offset INFO ..... On Push too..... Off Position = Parameter 0 GRD Position= Parameter 1"

This part is like a puzzle :) my friend. Do you say the normal inputs that we assign for our rotary switch? Grd - Off- Cont-Fl positions?

If you send your save file, I can understand what you did clearly :) If you want to send you can contact me bennnozgurumm@gmail.com.
Thank you very much pizman82:)

Edit: Grammar errors...
2016-12-19 10:06
Avatar
pizman82
From: ETSI, Germany
Posts: 3322
Supporter
Hi. Sorry for confusing.... English is not my first language... So i need to translate too and maby something get lost and is explaned difficult...

- Offset 66C1
This is a Offset in a special "free for general use" Custom Range of FSUIPC. (64 Byte) .
We can use this offsets to "save" something cause we got no tool in Mobiflight to create personal variables.
Like every other Offset we can Read it (Output) or we can write it (Input).
In our Situation we use it to create a Status Memory .... Everytime we set it to "1" our servo knows a Starting is in Progress. Everytime the Starting is complete the Offset is set back to "0" by our OFF Switch and the servo knows it should reset to 0° Position.

And sorry again for the Puzzle.... It´s a bit Difficult to explane that in english and without Screenshots or without sharing the .mcc file.
I think its confusing here in forum so i will write you an Email next days when i´m out of work.
Finaly i need you for testing if this works mechanicly too.... In my laboratory Testing Setup the Servo workes fine, but i don´t know if the Switch can be moved when the Servo stops working at the same moment when switch sent contact.... so we need to find out !

If it´s finaly work in youre cockpit i will write a turtorial with screenshots and give it to sebastian for publishing in the Turtorial Area if he want.

So look in your Mails... Maby on Thursday i think.
bb
Good Luck !
2016-12-19 15:39
Avatar
Kantura
Posts: 7
kannst du das bitte genauer erklären.
2019-02-19 04:35
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3322
Supporter
Was ? :blink:

Das ganze system, oder das mit den Custom Offsets ?

By the way... Das ist 2,5 Jahre her. Müsste es selber erst wieder durchdenken bzw reproduzieren. Grob weis ich es noch aber nicht mehr im Detail.
Good Luck !
2019-02-19 12:52
Avatar
Kantura
Posts: 7
iconpizman82:

Finaly i Got It working now !

Today my own Servos and Steppers arrived and i testing lots uf stuff the hole day (and night meanwihle :D )

I can´t see the easyest way cause i don´t know that i can set ONE Servo into different Offsets. Just learnd this by testing.
The Key of our Situation is simply .... Set machical Push by Offset1 and Reset Servo by Offset2. The finaly Imput comes like i suscribe before from the switch itself......
After my test can conform it´s posible to manage BOTH Switches with ONE Servo and without any Lua Scripting or tricks .... just with Mobiflight standard Configs.

Simply discription for those who know about..... If anybody need a detailed step by step pls tell me...

Set 4 Outputs....
1. A Output without device... Just for Preconditioning..... Offset CUSTOM (i got 66C1) Name for exmaple INFO

2. A Servo Output für the RESET Function Device Our Servo ..... Offset : One of the Switch Offsets... whatever L or R so 64FC or 64FD
Compare If Value = 1 then 0 Else 0 ..... Precondition: Only Work when INFO (Our custom offset) = 0

3 and 4. 2 Servo Configs (Both on same Servo Device like the Reset... we use just ONE Servo for all) .
One Config for Left Switch 64FC and the other for Right switch 64FD. Servosetting 1= 180°. Compare if value >1 then 1 (To prevent override while a fault)
Precondition: Both configs got " Only Work when INFO (Custom Offset) = 1 ..... AND each one got a Preconditen that the other one must be set to 1 (for exmaple Left Config only work if right config = 1)

Now set 8 Input Configs....
For Both switches OFF and GND Position Config (=4 ) and additional the same Configs Diplicated with a different other Offset. (=4) 4+4=8 configs overall
The Basic 4 Configs uses the Event ID´s like we use in normal case (All On Push) OFF = Parameter 1 GRD = Parameter 0
The Duplicate Configs Writes oure custom Offset INFO ..... On Push too..... Off Position = Parameter 0 GRD Position= Parameter 1

FINISH !

How it work.....
On Systemstart our Precondition says.... The Servo is in Zero Position cause Custom Offset is still 0 and setsl our Servo to 0 whatever Value of switches is,
When we push one Switch to Grd THIS Switch Config came allive and controll Servo Now (Reset is dead now) .... As long the starting is in progress the offset is allready 0 and servo stays... When Virtual Switch is shifting the servo starts to go 180°. After he hitting the Switch to OFF our Precondition kills the "Switch Config" and the "Reset Config" is back in action and turn back the Servo immediately. When we turn the second Starting switch the Servo is again in 0 Position and process start again..... By precondition No switch disturbes the other one !

AND @ Bennno... If you want to stay with 2 Servos.... This technic work too. Just Config the second Servo for second switch and duplicate the Reset Function too..


Good Luck by Rebuilding and ask if you got questions.




stepe by stepp please.
2019-02-20 01:26
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3322
Supporter
Ich verstehe nicht ganz was du meinst....

Wo hängst du denn ? . Ich denke in dem Posting steht doch alles.

Grundprinzip :

Du Brauchst eine Output Config um einen Indicator Wert auszulesen für den Reset Vogang des Servos ( Damit er nach dem Zürückdrücken des Schalters wieder auf 0 fährt )
Du hast 3 Configs ( Output ) die deinen Servo anfahren. ( Wir arbeiten bei dem System nur mit einen Servo )

Config 1 ist die Indicator Config.... In Meinen Beispiel 66C1 1 Byte INT . Hier wird kein Device gebraucht da das nur für die Precondition benutzt wird.
(Das muss der Offset sein den du soäter bei den Inputs für die Schalter nimmst) Der Name war im beispiel INFO

Config 2 ist die Reset Config. Diese verwendet "irgendeinen" Offset.... Ich hab damals nur einen der Schalter genommen damit Mobiflight keinen weiteren auslesen muss.
Der Compare Wenn 1 dann 0 sonst 0 ist nur dafür da das der Wert IMMER 0 ist.... Damals ging das nicht anders. Heute kannst du bei Transform auch einfach 0 reinschreiben.
Diese Config hat als Precondition " Arbeite nur wenn unser Custom Offset ( Den du mit Config 1 "INFO" ausliest) 0 ist.
Dadurch gehen wir sicher das die Config nur arbeitet wenn KEINER unserer Start Switches im Cockpit auf GRD steht.

Config 3 bzw Config 4 sind die Configs die den Servo steuern wenn ein Startvorgang stattfindet. Sie lesen jeweils den Offset ihres Switches aus. Links für Links. rechts für Rechts.
Beim Starten ist der Offset ja 0 .... Wenn der Start vorbei ist wird der Offset zu 1 ..... Mit dem Servo Setting Min Value 0 Max Value 1 ist die folge das der Servo bei 0 ist wenn GRD aktiv ist.... Und auf 180° fährt wenn im sim der Schalter auf OFF zurück dreht. .... Folge: Dein Serve dreht dann den echten switch zurück.
Die Precondition hier ist Arbeite nur wenn INFO = 1 ( Also nur wenn der Echte Switch in deinen Cockpit auf GRD steht ) UND eine weitere Preconditon sagt Arbeite nur wenn der ANDERE Switch den Wert 1 hat ( Damit schließen wir aus das beide Configs gleichzeitig versuchen den switch zu steuern sondern NUR der eine der gerade auf GRD ist.

Bei den Input Configs brauchst du nun schlicht für die Positionen GRD und OFF beider Starting switches "doppelte" Configs.
Die jeweils erste Config steuert das PMDG Event ( Also steuert den Schalter im Simulator)
(Wie beschrieben bei 2 Schaltern mit 2 stellungen sind das 4 Configs)
Für die selben 2 Schalter und Stellungen brauchst du nun noch eine Config die deinen Custom Offset auf 1 oder 0 schreibt ( 1= GRD .....0=OFF )
Damit steuern wir den Custom Offset.

******
Hoffe das hilft weiter. Wenn nicht dann sag mir wo du hängst.
Sorry das es dafür nie ein "echtes" tutorial gab. Ist irgendwie untergegangen. Da kaum jemand diese Switches umsetzt bzw wenn dann einfach ne Fertiglösung kauft wurde das nie wirklich gebraucht.
Good Luck !
2019-02-20 05:44
Avatar
Kantura
Posts: 7
hallo pizman82,
vielen dank erstmal für die rasche und schnelle antwort. :thumbup:
mein problem ist immer wenn ich L-Switch auf OFF stelle geht der servo auf und zu ohne pause.
Folgendes habe ich gemacht.

1. Output: INFO 0x66C1 Byte 1 , keine weitere einträge.

2. Output: Reset 0x64FC Byte 1 (Vergleich-Einstellung Wenn = 1 dann 0 sonst 0);( Display Typ servo Min. 0, Max 1, Max. Rotation 97% ) ; (Vorbedingung none.)

3. Output: L-Switch 0x64FC Byte 1 (keine Vergleich-Einstellung) ; ( Display Typ servo Min. 0, Max 1 Rotation 97% ) ; ( Vorbedingungen none)

Inputs: OFF (on Press: Event ID 69751 Param 1 ) ; (on Release Event ID 69751 Param 1 ) Vorbedigung: none PIN 7
Inputs: GRD (on Press: Event ID 69751 Param 0 ) ; (on Release Event ID 69751 Param 0 ) Vorbedigung: none PIN 6

kannst du mir bitte schreiben wo was fehlt.
2019-02-20 17:51
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3322
Supporter
Hi Nochmal.

Vorweg. Man kann so einen Switch auf verschiedene Arten bauen....
Als Dauermotor mit Zahnrad... Als Servo seperat für jeden Switch .... Als Servo mit Gestänge der beide Schalter bedient ( Wie in unseren Beispiel) .... it einen Hub bzw mit einen Zugmagneten .... Mit einer Feder und einen Entriegelungsmechanismus..... Oder wie in der echten B737 mit einer art Relais (Haltemagnet und Feder).
WICHTIG ist das jede Variante eine etwas andere Config Logik hat.... Also die aus dem beispiel oben gilt NUR für das Gestänge das beide Schalter ansteuert !
Für eine andere Variante muss man die Configs überdenken !

Zu deiner Frage....
Bitte nicht böse verstehen aber es steht doch oben bereits alles da.... Trotzdem können wir es nochmal durchsprechen.

Config 1 Passt.

Config 2 hat keine Precondition (Vorbedingung) (du meintest Vorbedingung : none)
Oben schrieb ich....
iconQuote:

Diese Config hat als Precondition " Arbeite nur wenn unser Custom Offset ( Den du mit Config 1 "INFO" ausliest) 0 ist.
Dadurch gehen wir sicher das die Config nur arbeitet wenn KEINER unserer Start Switches im Cockpit auf GRD steht.


ALSO.... Erstelle dort eine Vorbedingung : WENN Config "INFO" Wert = 0 )


Config 3 hat laut deines Postings ebnfalls keine Vorbedingung !
Hier hab ich geschrieben....
iconQuote:

Die Precondition hier ist Arbeite nur wenn INFO = 1 ( Also nur wenn der Echte Switch in deinen Cockpit auf GRD steht ) UND eine weitere Preconditon sagt Arbeite nur wenn der ANDERE Switch den Wert 1 hat ( Damit schließen wir aus das beide Configs gleichzeitig versuchen den switch zu steuern sondern NUR der eine der gerade auf GRD ist.


ALSO Erstelle dort die 2 Vorbedingungen. Parameter ist "AND" denn wir wollen ja das die config nur arbeitet wenn Bedingung 1 UND Bedingung 2 zutreffen.
Das wäre WENN Config INFO wert = 1.....AND..... WENN Config "R Switch" wert = 1"

ACHTUNG: Du kannst natürlich die 2. Vorbedingung des R-Switch nur erstellen wenn du auch die R-Switch Config erstellt hast ( sonst ist sie ja noch nicht in der Liste) Also Mach zuerst diese.
Ansich ist das die Gleiche Config wie Config 3 nur das du hier als Offset 64FD nimmst und das in der 2. orbedingung dort der Verweis auf Config 3 (L-Switch = 1 ) sein muss.


Input:
Hier sind deine 2 Configs prinzipiell richtig.... Nur darfst du keinen Release verwenden !
Ein Drehstufenschalter arbeitet ohne Release da ja jede Position einen Pin hat und somit auch ein PRESS command.
Oft wäre es nur unnötig hier den Release zu nehmen.... Im Fall des Servo Systems ist es aber Grundlegend Falsch und zerstört die Logik !

Desweiteren fehlen 6 weitere Configs hier.
Wie im vorherigen Posting geschrieben....
iconQuote:

Bei den Input Configs brauchst du nun schlicht für die Positionen GRD und OFF beider Starting switches "doppelte" Configs.
Die jeweils erste Config steuert das PMDG Event ( Also steuert den Schalter im Simulator)
(Wie beschrieben bei 2 Schaltern mit 2 stellungen sind das 4 Configs)
Für die selben 2 Schalter und Stellungen brauchst du nun noch eine Config die deinen Custom Offset auf 1 oder 0 schreibt ( 1= GRD .....0=OFF )



Deine 2 Inputs sind für den Linken Schalter und steuern die PMDG ( EventID´s)
Di brauchst jetzt weitere 2 Configs für den Rechten Schalter ( EventID 69753 .... Gleiche Parameter ..... ebenfalls KEIN Release) Verwende die 2 Pins auf denen du den Rechten Schalter auf Position GRD und OFF hast)

Abschließend brauchst du nochmal 4 Configs die deinen CUSTOM OFFSET ( Den du mit der Config 1 INFO liest) bedienen.
Erstelle also 4 Configs.
ALLE VIER verwenden als Typ FSUIPC Offset .... Adresse 66C1 Größe 1 Byte INT
Als Device verwendest du die 4 Pins.... Der Schlater für Links GRD wäre deiner Logik nach Pin 6 ... Der für Links OFF wäre Pin 7 ( Die Rechten Pins hast du mir noch nicht gesagt)
Als Parameter nimmst du bei den OFF Positionen den Wert 0 und bei den GRD Positionen den Wert 1.

*****
Damit sollte dein System laufen !

WENN Kein Switch aktiv ist ( Beide auf OFF) dann arbeitet Config 2 und stellt dein Gestänge auf Null.
Ist z.b. der LINKE Switch auf GRD dann arbeitete Config 2 nicht mehr und Config 3 ist aktiv und wartet darauf das sie den Switch zurückdreht.
Einziger Hacken.... Wenn Beide Switches auf GRD stehen würde gar nix passieren..... ABER das darf man technisch eh nicht machen und wäre ein Fehler insich.


Hoffe das passt jetzt. wenn nicht frag gerne nochmal nach !
Good Luck !
2019-02-20 23:50
Avatar
Kantura
Posts: 7
eine frage noch zu den servo einstellungen. min wert max wert und auf wieviel %
2019-02-22 18:30
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3322
Supporter
Meine Gesichtsfarbe geht grade ins rötliche .... :sneaky: :mad:

Nicht böse gemeint.... aber Cockpitbau ist ein relativ komplexes Hobby. Mir ist klar das man manchmal Fragen hat und grad keine Lust hat es mühselig zu googlen....
Aber ich kann nur immer wieder sagen..... Ihr werdet nicht weit kommen wenn ihr nicht die "logik" des ganzen versteht und nur Dinge von anderen kopiert.
.......
iconKantura:

eine frage noch zu den servo einstellungen. min wert max wert und auf wieviel %



Der Min und Max Wert ist doch klar! Dein Servo soll auf Null Position sein wenn der Offset bei GRD ist ( Bzw wenn die Rückstellfunktion aktiv ist) und er soll auf Auschlag sein wenn der Schaltvorgang passiert und die Config sozusagen auf OFF steht.
Dein Offset der die Servos steuert ist der 64FC bzw 64FD .... In der PMDG Liste siehst du das GRD = 0 und OFF = 1 ..... Bei der Rückstellfunktion haben wir gesagt "Wert = 0"

FOLGE: Min = 0 Max = 1


Der Roationswert ist ebenfalls logisch ergründbar.... Er muss so weit sein das dein Gestänge den Schalter auf OFF zurückschiebt. Je nachdem wie du das gebaut hast kann das 10% sein oder eben bis zu 100% ..... Er muss dein Gestänge bis zu dem Punkt schieben aber nicht drüber denn weiter geht es nicht.
Entweder weist du die Winkel deiner Mechanik (Sauber konstruiert) oder du hast nach Gefühl gebaut.... Dann musst du testen.... Lass den servo mal auf 50% fahren schau was passiert. Wenns nicht reicht auf 60 und so weiter bis du den richtigen Punkt hast !

By the way.... Um ein Kill des servos auszuschließen hab ich damals empfohlen als Compare bei den servo configs noch zu sagen " wenn Wert größer 1 dann 1" .
So verhidnerst du das bei einen Fehler des Custom Offsets dein Servo über den Haltepunkt dreht falls du CONT oder FLT verwendest
Good Luck !
2019-02-22 21:35
Avatar
Kantura
Posts: 7
Meine Gesichtsfarbe geht grade ins rötliche .... :sneaky: :mad:

Nicht böse gemeint.... aber Cockpitbau ist ein relativ komplexes Hobby. :blush: :blush: :blush: :D :D :D :D
2019-02-22 22:18
Avatar
Kantura
Posts: 7
Jetzt habe ich.
PIN 6 = L_GND ; PIN 7 = L_OFF ; PIN 2 = R_GND ; PIN 3 = R_OFF

1. Output: INFO 0x66C1 ; Vergleich = nix ;
Display = nix ;
Vorbedingung = nix:
wo nix steht ist keine Einstellungen gemacht worden.

2. Output: RESET 0x64FC oder 0x64FD, ich habe hier 0x64FC genommen.: Vergleich: Wenn = 1 dann 0 sonst 0.
Display: Display Typ. Modul Mega Typ Servo Einstellung Servo Min. = 0; Max = 255; Rotation 90%
Vorbedingung= INFO = 0 AND

3. Output : L_Engine 0x64FC: Vergleich: Wenn >1 dann 1 sonat 1.
Display: Display Typ. Modul Mega Typ Servo Einstellung Servo Min. = 0; Max = 1; Rotation 90%
Vorbedingung= INFO = 1 AND
R_Engine = 1 AND

4. Output: R_Engine 0x64FD: Vergleich: Wenn >1 dann 1 sonat 1.
Display: Display Typ. Modul Mega Typ Servo Einstellung Servo Min. = 0; Max = 1; Rotation 90%
Vorbedingung= INFO = 1 AND
L_Engine = 1 AND

Inputs: L_GND ; PIN 6 Event ID 69751 On Press = 0
L_OFF; PIN 7 Event ID 69751 On Press = 1

R_GND PIN 2 Event ID 69753 On Press = 0
R_OFF PIN 3 Event ID 69753 On Press = 1

L_GND_Info ; PIN 6 0x66C1 On Press = 1
L_OFF_Info; PIN 7 0x66C1 On Press = 0
R_GND_Info PIN 2 0x66C1 On Press = 1
R_OFF_Info PIN 3 0x66C1 On Press = 0
Sag mir bitte bescheid, wenn deine Gesichtsfarbe von rot in grün schlägt. ;)
Ich hoffe du werdest kein fehler mehr finden.

leider funktioniert diese code nicht, es kommen ausrufe zeichen.
[Last edited by Kantura, 2019-02-24 00:52]
2019-02-22 23:44
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3322
Supporter
Gesichtsfarbe einigermaßen wieder normal.... grün wird sie nur selten nach dem Genuss von alten Sushi !

Die Outputs sehen auf den ersten Blick gut aus.... Nur sind sämtliche Release commands bei den Inputs falsch !

Auszug aus meinen vorletzten Beitrag:
iconpizman82:


Input:
Hier sind deine 2 Configs prinzipiell richtig.... Nur darfst du keinen Release verwenden !
Ein Drehstufenschalter arbeitet ohne Release da ja jede Position einen Pin hat und somit auch ein PRESS command.
Oft wäre es nur unnötig hier den Release zu nehmen.... Im Fall des Servo Systems ist es aber Grundlegend Falsch und zerstört die Logik !



Somit: Alle Release Commands entfernen
Nochmal: Ein Multiposition Switch ( genau wie ein ON-ON oder ON-ON-ON Kippschalter) haben KEINEN Release (Nur in ganz speziellen situation in denen wir tricksen müssen.... aber das sollte hier nicht der Fall sein )

Du kannst es auch gerne mit deiner aktuellen Config versuchen.... Ich vermute aber es wird nicht gehen solange die Release Commands drinn sind !
Good Luck !
2019-02-23 00:03
Avatar
Kantura
Posts: 7
Unbehandelte ausnahme in der Anwendung.

Informationen über das Aufrufen von JIT-Debuggen
anstelle dieses Dialogfelds finden Sie am Ende dieser Meldung.

************** Ausnahmetext **************
System.NullReferenceException: Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt.
bei MobiFlight.OrphanedSerialsDialog.updateOrphanedList()
bei MobiFlight.OrphanedSerialsDialog..ctor(List`1 serials, DataTable dataTable, DataTable inputDataTable)
bei MobiFlight.MainForm._checkForOrphanedSerials(Boolean showNotNecessaryMessage)
bei MobiFlight.MainForm.orphanedSerialsFinderToolStripMenuItem_Click(Object sender, EventArgs e)
bei System.Windows.Forms.ToolStripItem.RaiseEvent(Object key, EventArgs e)
bei System.Windows.Forms.ToolStripMenuItem.OnClick(EventArgs e)
bei System.Windows.Forms.ToolStripItem.HandleClick(EventArgs e)
bei System.Windows.Forms.ToolStripItem.HandleMouseUp(MouseEventArgs e)
bei System.Windows.Forms.ToolStripItem.FireEventInteractive(EventArgs e, ToolStripItemEventType met)
bei System.Windows.Forms.ToolStripItem.FireEvent(EventArgs e, ToolStripItemEventType met)
bei System.Windows.Forms.ToolStrip.OnMouseUp(MouseEventArgs mea)
bei System.Windows.Forms.ToolStripDropDown.OnMouseUp(MouseEventArgs mea)
bei System.Windows.Forms.Control.WmMouseUp(Message& m, MouseButtons button, Int32 clicks)
bei System.Windows.Forms.Control.WndProc(Message& m)
bei System.Windows.Forms.ScrollableControl.WndProc(Message& m)
bei System.Windows.Forms.ToolStrip.WndProc(Message& m)
bei System.Windows.Forms.ToolStripDropDown.WndProc(Message& m)
bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.OnMessage(Message& m)
bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.WndProc(Message& m)
bei System.Windows.Forms.NativeWindow.Callback(IntPtr hWnd, Int32 msg, IntPtr wparam, IntPtr lparam)


************** Geladene Assemblys **************
mscorlib
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3324.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/Windows/Microsoft.NET/Framework/v4.0.30319/mscorlib.dll.
----------------------------------------
MFConnector
Assembly-Version: 7.5.2.0.
Win32-Version: 7.5.2.
CodeBase: file:///E:/MobiFlightConnector-7.5.2/MFConnector.exe.
----------------------------------------
System.Windows.Forms
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3324.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Windows.Forms/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Windows.Forms.dll.
----------------------------------------
System
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3353.0 built by: NET472REL1LAST_B.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.dll.
----------------------------------------
System.Drawing
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3190.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Drawing/v4.0_4.0.0.0__b03f5f7f11d50a3a/System.Drawing.dll.
----------------------------------------
System.Data
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3260.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_32/System.Data/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Data.dll.
----------------------------------------
System.Xml
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3190.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Xml/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Xml.dll.
----------------------------------------
System.Configuration
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3324.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Configuration/v4.0_4.0.0.0__b03f5f7f11d50a3a/System.Configuration.dll.
----------------------------------------
Accessibility
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3190.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/Accessibility/v4.0_4.0.0.0__b03f5f7f11d50a3a/Accessibility.dll.
----------------------------------------
System.Windows.Forms.resources
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3190.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Windows.Forms.resources/v4.0_4.0.0.0_de_b77a5c561934e089/System.Windows.Forms.resources.dll.
----------------------------------------
System.Numerics
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3190.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Numerics/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Numerics.dll.
----------------------------------------
MFConnector.resources
Assembly-Version: 7.5.2.0.
Win32-Version: 7.5.2.
CodeBase: file:///E:/MobiFlightConnector-7.5.2/de/MFConnector.resources.DLL.
----------------------------------------
MFConnector.resources
Assembly-Version: 7.5.2.0.
Win32-Version: 7.5.2.
CodeBase: file:///E:/MobiFlightConnector-7.5.2/de-DE/MFConnector.resources.DLL.
----------------------------------------
FSUIPCClient
Assembly-Version: 2.0.4008.2.
Win32-Version: 2.0.4008.2.
CodeBase: file:///E:/MobiFlightConnector-7.5.2/FSUIPCClient.DLL.
----------------------------------------
System.Core
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3324.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Core/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Core.dll.
----------------------------------------
ArcazeHid
Assembly-Version: 1.0.0.0.
Win32-Version: 1.0.0.0.
CodeBase: file:///E:/MobiFlightConnector-7.5.2/ArcazeHid.DLL.
----------------------------------------
Microsoft.GeneratedCode
Assembly-Version: 1.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3190.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Xml/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Xml.dll.
----------------------------------------
Microsoft.GeneratedCode
Assembly-Version: 1.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3190.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Xml/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Xml.dll.
----------------------------------------
CommandMessenger
Assembly-Version: 1.0.0.0.
Win32-Version: 1.0.0.0.
CodeBase: file:///E:/MobiFlightConnector-7.5.2/CommandMessenger.DLL.
----------------------------------------
AutoUpdater.NET
Assembly-Version: 1.3.1.0.
Win32-Version: 1.3.1.0.
CodeBase: file:///E:/MobiFlightConnector-7.5.2/AutoUpdater.NET.DLL.
----------------------------------------
mscorlib.resources
Assembly-Version: 4.0.0.0.
Win32-Version: 4.7.3190.0 built by: NET472REL1LAST_C.
CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/mscorlib.resources/v4.0_4.0.0.0_de_b77a5c561934e089/mscorlib.resources.dll.
----------------------------------------

************** JIT-Debuggen **************
Um das JIT-Debuggen (Just-In-Time) zu aktivieren, muss in der
Konfigurationsdatei der Anwendung oder des Computers
(machine.config) der jitDebugging-Wert im Abschnitt system.windows.forms festgelegt werden.
Die Anwendung muss mit aktiviertem Debuggen kompiliert werden.

Zum Beispiel:

<configuration>
<system.windows.forms jitDebugging="true" />
</configuration>

Wenn das JIT-Debuggen aktiviert ist, werden alle nicht behandelten
Ausnahmen an den JIT-Debugger gesendet, der auf dem
Computer registriert ist, und nicht in diesem Dialogfeld behandelt.
2019-02-24 01:22
Go to page 1Go to page 1123Go to page 3Go to page 3