MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
callibiker
Posts: 5
Hallo,
bin neu im Forum und habe schon die Erste Frage.
Bei dem Versuch ein Drittes Display-Modul anzureihen wird dieses von Mobiflight nicht erkannt, Habe versucht das VS_DISPLAY zu installieren. Im DISPLAY TAB kann ich nur das Modul 1 oder 2 auswählen. Modul 3 wird nicht angezeigt. Wenn ich im MOBI-CONNECTOR Fenster beim OBS L auf bearbeiten und danach auf Test klicke werden Teile des Kurs auf dem 3ten Modul angezeigt. Kann mir jemand bei der Lösung dieses Problems helfen?

Gruß Helmut
2019-03-16 11:39
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2950
Supporter
Servus Helmut
Willkommen bei Mobiflight.

Ich kann hier nur raten da ich dein System nicht sehe und du den wichtigen Part ( Wie du die Displays angeschlossen hast und in welcher Zeitlichen Reihenfolge) nicht erklärt hast.

Mögliche Fehler auf den ersten Blick

1. Falsche Verkabelung (Nicht die Ursache deines Hauptproblems aber bei den Meisten Leuten Falsch.... Deshalb bitte Prüfen)

Bitte bestätige das Chip 1 am Mega hängt ( 3 Datenleitungen auf 3 Pins UND 5v und GRD) Chip 2 muss auf den Ausgängen von Chip 1 angeschlossen sein. Chip 3 logischerweise an den Ausgängen von Chip 2.

ACHTUNG: Die vorgefertigten MaxTubes aus dem Internet die wir hier alle verwenden haben einen Konstruktionsfehler. Diese kommt zum tragen wenn man Reihen mit mehr als 2 Tubes baut..... Sie haben einen Widerstand,der die Spannung auf dem Board verrinngert ( Was ansich nicht falsch ist) ABER das Problem ist das die Leitung zum Ausgang (Wo du das nächste Display ankabelst) NICHT vom Eingang kommt sondern "hinter" diesen Widerstand abzweigt.
Folge: Am Zweiten Display kommt nur noch 4,3 v an anstatt 5 v. Das reicht aber immer noch zum Arbeiten.
Da dieses Display aber den gleichen Widerstand-Fehler hat kommt dadurch am Dritten Display nur noch etwa 3,5v an. Und das ist bereits kritisch.
Ein Viertes Display und alle weiteren (Bis zu 8) wären gar nicht mehr lauffähig.

Deshalb: Entweder man lötet das Bauteil aus (Googeln da gibt es Guides) ODER wie ich es mache.... Du verkabelst die 5v Eingäng der einzellnen Displays DIREKT mit dem Mega.
Also du verwendest von Display zu Display NUR 4 Kabel ( GRD, und die 3 Datenleitungen)

2. Falsche Einbindung in der Software.
Wenn du das Dritte Tube im Display Tab nicht hast dann ist es vermutlich schlicht nicht in den Devices aktiviert.

Lösung:
Öffn dein Device Tab ( Extras, Settings, Mobiflightboards )
Klicke das "Display" das du erstellst hast an. Ich vermute das Rechts unter "NUM" eine 2 Steht. Also das 2 Displays in der Reihe sind.
Wenn du DREI hast muss hier also 3 stehen. Ändern und danach UPLOAD Klicken. Warten bis Bestätigung kommt ( 2-5 sec)
DANN Neu Starten ( Arduino durch Reset Taste oder durch abstecken vom USB und neu anstecken..... Mobiflight durch beenden und neu starten NACHDEM das Arduino resettet ist)

Jetzt sollte alles passen.
Good Luck !
2019-03-16 12:00
Avatar
StephanHo
From: EDDG, Germany
Posts: 1398
Supporter
Mir sei eine kleine Anmerkung gestattet:

Der o.a. Widerstand ist eine Diode und hat auf dem PCB die Bezeichnung D1. Es handelt sich um eine Siliziumdiode. Diese Diode dient dem Verpolungsschutz.

Wird die Betriebsspannung falsch angelegt, schützt diese Diode den Chip.

Nachteil: Über Dioden fällt naturgemäß eine Spannung von 0,7V ab, somut hat das 1. Board bereits 4,3V Betriebsspannung, das 2. noch 3,6V und das 3. nur noch 2,9V. Der MAX7219 benötigt aber mindestens 3,4V, um sicher arbeiten zu können. Werden die Boards also als "Kette" oder neudeutsch Daisy-Chain verkabelt, geht ab dem 3. Board nichts mehr.

Abhilfe: Jedes Board direkt an 5V anschließen, dann laufen alle Boards mit 4,3V (wegen der Diode), oder die Diode auslöten und durch eine Drahtbrücke ersetzen. Dadurch hat man dann keinen Verpolungsschutz mehr, aber alle Boards laufen mit 5V, wenn diese durchgeschleift werden.

Der erwähnte Widerstand auf dem Board hat den Wert 10kOhm (Aufdruck: 103)und dient der Strombegrenzung für die Segmente der 7-Segment-Anzeigen. Wem die Displays zu hell sind, kann diesen gegen einen 47kOhm oder 56kOhm-Widerstand austauschen. Keinesfalls darf der Wert von 10kOhm unterschritten werden.
Grüße,
Stephan
2019-03-16 12:14
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2950
Supporter
Gut das wir nen Elektriker haben ! ( Danke Stephan :love: )

Wollte erst Didode schreiben aber hab mich für Widerstand entschieden. ( Man gibt ja nicht so gern zu das man da selber keine Ahnung hat)
Bei ner 1:1 Chance dachte ich es kommt also mit ewas Glück nicht raus und ich steh am Ende gut da :thumbup: Leider die Falsche Wahl getroffen.


Aber egal... Denke das Problem sollte somit gelöst sein.... Ich vermute schwer das es die Setup Einstellung ist. Wäre es das Stromproblem dann steht trotzdem das Tube in der Auswahlliste (Auch wenn es nicht oder nur fehlerhaft leuchtet) .
Auch die Tatsache das es beim Testmodus was anzeigt obwohl es nicht angewählt ist sagt eigentlich das es im Chain da ist aber nicht "angemeldet" denn es zeigt sozusagen den "Müll" der vom 2. Ausgelagert wird.

Also rate ich einfach mal.... Du hattest 2 Displays am Laufen und hast nachträglich ein Drittes angechlossen.... Dort hast du entwerder vergessen die NUM auf 3 zu setzten ODER du hast es gemacht.... Aber nicht auf UPLOAD geklickt. Oder ganz banal...Du hast alles richtig gemacht aber keinen RESET. Das System funktioniert nach ner änderung erst bei nen Neustart.
Good Luck !
2019-03-16 12:45
Avatar
callibiker
Posts: 5
Hallo,
vielen Dank. für eure schnelle Antworten. Werde morgen den Vorschlag von pizman82 testen. habe heute leider keine Zeit mehr. Wie kann ich hier Bilder hochladen wenn ja, wie? Melde mich dann wieder.
Gruß
Helmut
2019-03-16 16:18
Avatar
StephanHo
From: EDDG, Germany
Posts: 1398
Supporter
Hi Helmut,

Bilder kann man hier nicht direkt hochladen.

Du kannst aber Bilder z.B. bei directupload ( https://www.directupload.net/) hochladen. Am Einfachsten auch gleich registrieren, dann hast du auch später Zugriff zu den Bildern.

Dort zeigt man dir dann für das hochgeladene Bild mehrere Links, die man in Webseiten einbinden kann. Du nimmst dann den 6. Link (= Hotlink) und kopierst den hier im Forum in deinen Text, indem du oben die Weltkugel klickst und den Hotlink da einfügst. Testen kannst du das mit dem Bild und der Lupe oben (Vorschau deines Textes), dort sollte dann das Bild bereits auftauchen. Wenn du dann unten auf "Post reply" klickst wird dein Text mit dem Link hier im Forum abgelegt. Wird der Beitrag abgerufen, erscheint dort dann anstatt des Links dein Bild.
Grüße,
Stephan
2019-03-16 19:51
Avatar
callibiker
Posts: 5
Hallo,
vielen Dank für eure Tipps. Das 3te Module des MAX7219 / Segment läuft jetzt auch. Jetzt ein Paar Worte zu meinem Projekt. Ich habe mir ein kleines homecockpit in eigen Arbeit gebaut. https://s16.directupload.net/images/user/190317/duxf93js.jpg MCP inklusive CPT und FO EFIS laufen ohne Probleme. Das Pedestal mit allen Radios läuft auch. Alles mit der Software FSBUS CDK realisiert. Bin vor einiger Zeit auf die pmdg 737ng umgestiegen. Konnte mit FSBUS CDK bis auf die IAS/MACH Anzeige wieder alles realisieren. Leider kann FSBUS nicht mit FLOAT32 arbeiten. Mit suchen über homecockpit builder bin ich auf Mobiflight gestoßen. Arduino und MAX7219 3 Module gekauft. Installation und Konfiguration der MAX7219 7 Segment Anzeigen erfolgreich abgeschlossen. OBS_L, IAS/MACH und ALTITUDE Konfiguriert. FSX gestartet danach Mobiflight geöffnet. OBS_L, IAS, ALTITUDE aktiviert. Mobiflight geschlossen und neu gestartet und aktiviert. Alles läuft ohne Probleme. Mobiflight deaktiviert und nun auch MACH aktiviert. Mobiflight geschlossen und wieder gestartet und aktiviert. Danach deaktiviert sich Mobiflight sofort. Wenn ich MACH wieder deaktiviere läuft alles wieder normal. Da ich dieses Problem nicht in den Griff bekommen habe, habe ich im Forum nach einer Lösung gesucht und bin auf die Config my_pmng_B737.mcc von pizman82 gestoßen. Hiermit habe ich OBS_L, IAS/MACH, HDG und ALTITUDE zum Laufen gebracht. :) Hier mal vielen Dank an pizman82. Im Mobiflight Config Monitor stehen 3 Ausrufezeichen obwohl alles ohne Probleme funktioniert. Siehe Bild http://s16.directupload.net/images/user/190317/picc5s5j.jpg @pizman82. Muss ich etwas ändern und wenn ja, kannst du mir dabei helfen?
[Last edited by callibiker, 2019-03-17 14:03]
2019-03-17 13:57
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2950
Supporter
Schönes Cockpit. Kompliment !

Zum "Reset"
Da hast du uns vielleicht etwas falsch verstanden bzw ich verstehe dich gerade falsch.
Wenn du ein neues Device erstellst.... Also unter Settings/MobiflightBoards z.b. ein neues Display einbindest und anstöpselst DANN ist ein Neustat empfehlenswert.

Wenn du aber eine Config Lädst oder in der Config eine neue Input/Outptut Zeile anlegst bzw aktivierst dann musst du "normalerweise" nicht neu starten.
Normal reicht hier ein STOP und RUN. ( Nur wenn du während dem aktiven RUN was änderst kann es Probleme geben)
"Manchmal" kann es sein das du bei einer Änderung der Config die ein Max7219 ansteuert die "Alten" Daten noch auf dem Display hast wenn du RUN drückst. Sobald aber was neues kommt.... Z.b. wenn du die Alttitude veränderst dann aktualisiert sich das Display und arbeitet.
Somit: Neustarts sind prinzipiell nicht falsch.... In deinen Fall wenn du nur Configs änderst aber meist nicht nötig.

Zum Fehler als Mobi nicht Startete.
Wenn Mobiflight nicht startet liegt es in 99% der Fälle an einen SyntaxFehler in deiner aktuell verwendeten Config (*.mcc Datei)
Das kann viele Ursachen haben.... Eine Leere Config ( Auch wenn sie Inaktiv ist) ein Zahlendreher, eine Vorbedingung die nicht mehr existiert, ein verwechseln von KOMMA und PUNKT. usw.... Meistens ist es ein Fehler des Benutzters. Manchmal ist es auch ein Fehler der Software wenn man hunderte male Speichert und lädt das dabei etwas "zerschossen" wurde.
In so einen Fall.... Einfach eine andere Mcc laden ( Im Zweifel wenn Mobi gar nicht mehr startet die besagte datei wo anders hin verschieben damit sie Mobifligh nicht mehr beim Starten laden kann.
Es ist zwar möglich solche Dateien zu reaprieren. Das geht manchmal schnell... Manchmal dauert es aber auch vile Stunden je nach Erfahrungsstand.
Deshalb ist es oft einfacher nochmal neu zu beginnen oder ein backup zu laden als den Fehler zu suchen !



Zu deiner Frage mit den Ausrufezeichen.
Die Config ist schon Uralt . Hab das damals gemacht für nen User aber hab das leider nicht mehr im Kopf. Auf den ersten Blick sieht es aber gut aus.
Die Ausrufezeichen sagen dir welche Config gerade AKTIV ist ( Kein ausrufezeichen) und welche durch eine Vorbedingung DEAKTIVIERT ist (Ausrufezeichen)
z.b. muss die MACH Config ja INAKTIV sein solange die IAS Config verwendet wird. Die BLANK Config wiederrum darf nur arbeiten wenn beide anderen (Mach/Ias) gerade INAKTIV sind.
Um deine Frage zu beantworten müsstest du alle Modis durchprobieren.... Also mal Von MACH auf IAS schalten und checken ob sich das Ausrufezeichen wechselt und richtig ist.
Dann mal Blank schalten ( VNAV verwenden) .
Die Blink Systeme Over/Underspeed ebenfalls durch drehen erzeugen und checken. (Falls du das mti umgesetzt hast)

DESHALB: Ich sag immer es ist wichtig das die User nicht nur eine Config nachbauen oder gar den File Downloaden..... Der User muss selber verstehen WARUM z.b. eine Vorbedingung da ist wo sie ist, und WAS diese genau macht.
Natürlich kann man etwas einfach "kopieren" aber dann lernt man nichts und beim nächsten Display ist man wieder bei "NULL". Wenn man es einmal lernt dann geht der Rest von ganz alleine :P Soll aber kein Vorwurf sein. Wichtig ist das es für DICH am ende passt so wie es ist.

Bei weiteren Problemen.... Einfach fragen !
Good Luck !
2019-03-17 14:33
icon