MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

Go to page 1Go to page 012Go to page 2Go to page 2
Avatar
AUA421
Posts: 92
***MOVED to PMDG Subforum***

Hallo,

Wie kann ich meine exec-Taste meines Fmc zum Leuchten bringen?

Ich finde keine Event-Zahl!

LG

Alfredaa
[Last edited by pizman82, 2018-09-09 15:07]
2018-09-08 23:21
Avatar
StephanHo
From: EDDG, Germany
Posts: 1819
Supporter
Alfred,

welches Flugzeug meinst du, welches Addon (Standard 737/PMDG etc)?

Für eine LED gibt es keine EventID. LEDs sind Outputs und um diese darzustellen, benötigt man Offsets.
Grüße,
Stephan (Time: UTC+1)
2018-09-09 00:19
Avatar
AUA421
Posts: 92
Hallo Stephan

Die pmdg 737,

Wie geht das ?

Danke

Alfred
2018-09-09 10:17
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 5566
Supporter
Hiho

iconQuote:

6599 2 BYTE x 2 CDU_annunEXEC[2] Boolean



somit 6599 1 Byte INT ist der Boolean für CPT
und 659A 1 Byte INT ist der Boolean für FO
Good Luck !
2018-09-09 15:05
Avatar
AUA421
Posts: 92
Super! Funktioniert !
Über wo finde ich diese Werte ?
Gibt es eine Liste?

Und gleich noch eine Frage: im EFIS kann ich zwischen MAP und Kurs Suche mittels Drehknopf dievAnsicht wählen.Kann ich das irgendwie auch mit MF machen?

Danke
Alfred
2018-09-09 17:32
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 5566
Supporter
Hi nochmal

Es gibt 2 Listen....

Einmal die INPUT Liste.....
Diese enthält alle EventID´s für die PMDG.
Die ist eigentlich in form der "SDK.H" Datei in deinen PMDG Folder....
Für bessere Übersichtlichkeit hat aber jemand die Werte umgerechnet in FSX EventID´s .
http://myhomecockpit.de/PMDG_737NGX_EVENT_IDs_SP1d.pdf

Die ZWEITE Liste ist für die OUTPUTS ( Das was du in dem EXEC Fall brauchst... Denn das ist eine LED und das ist folgerlich ein OUTPUT)
Diese Liste findet man bei Google schlecht.... Ich hab zwar mal welche gesehen aber die waren Uralt.
Am besten vGehe in deinen SIM Ordner (z.b. c:/FSX ) und dort in den unterordner "MODULES" . Das ist der FSUIPC Ordner.
In diesen findest du den Unterordner "FSUIPC Documents" und dort befindet sich dann für die PMDG jeweils eine Datei für 737 , 777 und die QOTS II 747

Diese PDF enthalten alle bekannten "Outputs" in form von Offsets !

*****
zur anderen Frage....

Was willst du machen ?
Wenn du DIESEN Schalter bedienen willst.... Das nötige Event findest du bei den INPUTS.
Wenn du auslesen willst welcher Modus gerade aktiv ist ( was nebenbei keinen Sinn macht) dann findest du die "Schalterstellung" wieder unter den Outputs !
Good Luck !
2018-09-10 01:00
Avatar
AUA421
Posts: 92
Bestens ,!,, danke,,!

Ìch möchte dann noch mit einem Schalter ein ARBEITS1LICHT (3 oder 4Led) im realen Cockpit als Karten Licht etc. einschalten. Wie könnte ich das mit mobi realisieren?

LG

Alfred
2018-09-10 17:09
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 5566
Supporter
Da gibt es auch mehrere Möglichkeiten....

Solche Sachen wie dein Leselicht sind ja ansich "Extern" .
Ich unterscheide da immer sehr einfach..... WENN eine Funktion ansich die Virtuelle Maschiene nicht beeinflusst dann kann man sie in der Regel auch "Extern" umsetzten.

Ein gutes Beispiel dafür ist so ein Leselicht.....
Dieses gibt es in der PMDG meines Wissens nicht.... Somit musst du auch im Sim eigentlich nichts steuern. ( Theoretisch könntest du natürlich dieses Licht in abhängigkeit des Master Battery Switch legen.... Also das es nur leuchten kann wenn die Baterie an ist. Aber brauchst/willst du das ?
Gehen wir also davon aus du willst einfach eine Lampe die du mit nen Schalter an und aus schaltest..... Und dann würde ich hier schlicht auf Mobiflight verzichten. Denn die Lampe muss nicht mit dem Sim kommunizieren. Folge: Mach einfach eine Zuleitung mit der nötigen Volt Zahl um deine lampe zu betreiben ( Ein Netzteil oder eben der 5v Pin eines Arduino..... führe die Masse Leitung zum betreffenden element zurück wo du die Power bekommst.... Und dazwischen hängst nen Schalter. Schalter AN = Kreis geschlossen = LED Leuchten.

****
Theoretisch gibt es einige Dinge im Simulator die man so umsetzen kann....
Die PMDG hat z.b. einen Voice Recorder / Flugdatenschreiber der aber ansich nur ein "Dummy" ist. Es gibt eine EventID für den Schalter im Virtuellen Cockpit....
Aber hier gilt die obere Regel.... Das drücken des Schalters verändert nichts im Sim da es nur ein Dummy ist. Das einzige was passiert ist das eine LED im Cockpit leuchten muss. (Die man übrigens gar nicht auslesen kann weil sie keinen Offset hat.)
Ergebnis. Auch hier muss man den Schalter nicht kompliziert mit Mobiflight auf die PMDG steuern und eine LED mit ner komplizierten Config wieder auslesen.
In diesen Fall würde man einfach mit dem echten schalter eine LED ansteuern.... Und BEIDES ist nicht in Mbiflight sondern läuft extern !

Letztes "Extrem Beispiel" :scared:
Wenn du einen Sim baust der ein volles Cockpit hat dann wirst du folgerlich niemals mehr die Außenansicht des Fliegers verwenden. Die Anti Collision Lights sieht man aber nur dort und nicht aus dem Cockpitfenster..... Wenn also dein AddOn nich ne funktion hat die im EICAS einen fehler bringt wie "Beacon Lights not Active" dann könntest du auch diesen Schalter als dummy verbauen....

Die Frage ist also immer .... Wie weit geht das AddOn und wie Realisitsch muss es sein. In einer echten Boeing wirst du vermutlich am Voltmeter einen Ausschlag bemerken wenn du die Beacons anmachst..... Keine Ahnung ob die PMDG den virtuellen Stromverbrauch der Lampe berücksichtigt. Diesen hast du natürlich NUR wenn du auch die SIM Lampe aktivierst, Ist das NICHT simmuliert (oder es ist dir egal) dann kann man sich diverse Funktionen beim bauen sparen bzw deutlich einfacher "elektrisch" umsetzten ohne Mobiflight zu brauchen,


*****
Abschließend noch zur Mobiflight Lösung. (sorry hätte ich fast vergessen)
Wenn du es wirklich über MF machen willst dann musst du mit dem Schalter einen Custom Offset beschreiben ( 66C0 z.b.) und mit einer Output Config liest du den selbigen Offset und diese steuert dann deine LED vom Leselicht. .... Es geht also.... Ist aber im Endeffekt nicht nötig !
Good Luck !
2018-09-10 21:54
Avatar
AUA421
Posts: 92
Hi ,,

Danke für die ausführliche Beschreibung! Ich werde die Direktleitung nehmen!

Danke und Gute Naçht

Alfred
2018-09-11 01:08
Avatar
AUA421
Posts: 92
Hallo ,
Den Ordner Offset Mapping habe ich gefunden, dort unter efis control panels 651C, rechts

0: APP
1: VOR
2: MA
3: PLAN


Was mache ich nur damit? Wohin damit ?

LG
Alfred
2018-09-16 16:30
Avatar
StephanHo
From: EDDG, Germany
Posts: 1819
Supporter
Hi Alfred,

du brauchst ja nicht den Offset für das EFIS, sondern eine EventID. Du möchtest ja etwas umschalten und eine Eingabe in die PMDG machen.

Schnapp dir mal die EventID-Liste und schaue in den Bereich EFIS Captain Control Panel

Die EventID, die du für den Mode-Schalter (Rotary-Switch) brauchst ist neben EVT_EFIS_CPT_MODE zu finden: 69991
Die erforderlichen Parameter stehen beim Offset
0=APP
1=VOR
2=MAP
3=PLN

Gleiches gilt für den Bereichsschalter: EVT_EFIS_CPT_RANGE EventID 69993
Als Parameter:
0=5 NM
1=10
2=20
3=40
4=80
5=160
6=320
7=640

Hier stehen alle EventIDs, die du für das EFIS brauchst. Bei den Parametern, die du übergeben mußt, hilft dir die Offset-Liste dann weiter. Meist stehen da die Parameter bei. Bei der EventID-Liste fehlen sie (leider).

Wenn du die EFIS-Daten für den F/O brauchst, stehen diese in der Rubrik EFIS FO CONTROL PANEL

Gutes Gelingen!
Grüße,
Stephan (Time: UTC+1)
2018-09-16 17:08
Avatar
AUA421
Posts: 92
Ich bin zu blöd!

Ich kapier es nicht, sorry.

Ich nehme einen normalen Drehschalter und programmiere zu Den Aufgängen jeweils einen Output. Richtig ?
Um den input zu konfiguriren gehe ich auf die Seite"inputconfigwizard" oder istdasfalsch ?

Ich finde aber nur unteraction Event id eine Mögilichkeit PARAM einzugeben. Wenn ich 0=APP
eingebe, wird es nicht genommen und eine Zahl verlcangt.

Ich bin am Holzweg ,,!
LG
Alfred
2018-09-16 20:23
Avatar
StephanHo
From: EDDG, Germany
Posts: 1819
Supporter
Hi Alfred,

aller Anfang ist schwer. Das ging mir genauso, insofern kann ich gut nachvollziehen, was gerade in dir vorgeht.

Nehmen wir mal den Modusschalter. Dies ist ein Drehschalter. Dieser hat einen Mittenkontakt.
Nimm mal dieses Datenblatt: http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/C200/DS_serie%23CUK.pdf

Scroll bis nach unten und dann schau dir den ganz linken an. 1 Mittelkontakt und 12 Außenkontaktte. Auf der Oberseite gibt es einen Sperring. Dieser wird so eingelegt, daß du bei deinem Fall 4 Rastungen hast. Danach ist der Drehschalter arretiert, obwohl er ohne den Sperring noch weiter gedreht werden könnte.

Lötarbeiten

An den Mittelkontakt des Drehschalters lötest du die Verbindung zum GND des MEGA an.
Die MEGA-Pins kommen an die Anschlüsse 1, 2, 3 und 4 des Drehschalters. Sie sollten beschriftet sein.
Die Pins wählst du bei der Deviceeingabe. Entweder die Vorgabe von MF oder freie Auswahl der verfügbaren Pins.

Umsetzung für Mobiflight:

Da es einen Drehschalter als Device nicht gibt, definierst du im Grunde jede Rastung als Schalter. In diesem Fall definierst du im ConfigWizard (Menü EXTRAS -> EINSTELLUNGEN -> MOBIFLIGHT MODULE) also 4 einzelne Schalter und benennst sie APP_SW, VOR_SW, MAP_SW und PLN_SW. Du kannst natürlich eigene Namen vergeben.
So, nachdem du diese Schalter eingerichtet hast, lädtst du dies auf den MEGA. Anschließen speicherst du die Devicedatei (.mfmc) auf Festplatte.
Jetzt kannst du den ConfigWizard mit OK verlassen.

Nun bist du wieder auf dem Hauptfenster von MF. Du siehst die beiden Tabs OUTPUT und INPUTS. Du aktivierst nun den Tab INPUTS, da Schalteingaben INPUTS sind.

Links machst du den Haken bei "Aktiv" und klickst in das Beschreibungsfeld rechts daneben doppelt. Hier trägst du, um bei meinem Beispiel zu bleiben, als Namen EFIS_APP ein.
Nun klickst du rechts auf das Feld mit den 3 Punkten (...).

Es öffnet sich der InputConfigWizard. Der Tab VORBEDINGUNG interessiert hier nicht, also klickst du auf INPUT.
In dem Feld Modul wählst du den MEGA aus, auf dem dein Drehschalter installiert ist und wählst in der Zeile darunter das Device aus, dem diese Konfiguration zugeordnet werden soll. Hier also APP_SW

Nun kommt der Bereich EINGABE EINSTELLUNGEN.

Wenn nicht aktiv, aktiviere den Tab ON PRESS

Als Action Typ wählst du EVENT ID aus

Nun könntest du einen Preset auswählen. Da sich diese aber auf die Standard-Flieger des FSX beziehen, du aber eine PMDG hast, geht das hier nicht.
Da du aber die EventID für EFIS_CP_APP kennst, trägst du sie unter EINSTELLUNGEN ANPASSEN neben EVENT ID in das Feld ein: 69991

Als Parameter trägst du die 0 ein.

Fertig - OK klicken.

Das müßtest du jetzt noch 3 x wiederholen. Aber MF bietet die schöne Möglichkeit, eine Konfiguration zu kopieren.

Du markierst die zuletzt von dir eingegebene Konfiguration, rechte Maustaste und EINTRAG DUPLIZIEREN wählen.

Der neue Eintrag sollte nun EFIS_APP KOPIE heißen. Doppelt anklicken und den Namen in EFIS_VOR ändern.

Rechts auf die drei Punkte klicken, INPUTCONFIGWIZARD öffnet sich.

Hier muß bis auf zwei Einträge nichts geändert werden. Modul bleibt, als Gerät wählst du VOR_SW aus, EVENT ID- Auswahl bleibt, die EventID 69991 bleibt auch. Nur bei Parameter trägst du hier nun eine 1 ein.

OK klicken - 2. Konfiguration fertig

Diesen Eintrag wieder kopieren und wie gehabt Device MAP_SW auswählen und als Parameter die 2. Das nun nochmal für das Gerät PLN_SW und den Parameter 3.

Das war's für diesen Drehschalter. PMDG starten, ausprobieren. Sollte gehen, sonst nochmal melden.

Der Drehschalter für Range geht genauso. Nur hier brauchst du 8 Konfigurationen und 8 Devices. Vorgehen wie gehabt.

Auf diese Weise kannst du alle Rotary-Switches definieren/konfigurieren.
Grüße,
Stephan (Time: UTC+1)
2018-09-16 23:26
Avatar
AUA421
Posts: 92
Vielen Dank ,!,gn
Alfred
2018-09-17 01:08
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 5566
Supporter
Stephan hat dir ein Step by Step gegeben.....
ich versuche dir mal die Sache noch "Allgmein" zu beantworten so das du die Logic auch bei anderen dingen verstehst.

Die "Offsets" aus der Liste die in deinen FSUIPC Folder liegt sind OUTPUTS ! Hiermit macht man KEINE Eingaben.... Die sind nur dafür da AUSGABEN zu machen.

Warum dort auch die Schalter alle stehen ist einfach erklärt..... Diese Offsets erlauben es den Zustand des Sim Schalters auszulesen. Mit Mobiflight macht das eigentlich keinen Sinn denn hier arbeiten wir bei EventID´s ausschließlich mit einen Input ( Ohne vergleich eines Sim Werts .... Denn Das geht über Mobiflight nur bei Offset Inputs... NICHT mit Events)
ABER: Leute die sich selber ein Programm schreiben können diese Offsets durchaus nutzen. Die können dann sagen ... LESE den Offset XY .... Wenn Offset (Schalter) gerade Pos1 denn Sende Event A Wenn schalter aber Pos2 dann sende Event B .
Zusammengefasst: Diese Offsets haben ihren Sinn.... Aber über MF nutzen wir diese schlicht nicht.

Zu den Inputs:

Wie in anderen Topics oft erwähnt.... PMDG arbeitet bei den Inputs mit 2 Systemen.
Bei beiden ist gleich das der benötigte Schalter stets durch die EventID dargestellt wird..... Jeder Schalter hat eine eigene ID !
Der Parameter wiederrum sagt dem Simulator stets WAS mit dem verwendeten Schalter gemacht wird !

Und hier gibt es bei PMDG ZWEI Möglichkeiten....
1. Mouse Action
Auf der letzten Seite siehst du die Liste der Mouse Parameter.... Jede Funktion ( Linksklick, Rechtsklich, Mousrad etc) hat eine spezielle ID.
Gibst du diesen Wert als Parameter an dann führt der Simulator schlicht das gleiche aus als wenn du diesen Mausbefehl selber im Virtuellen Cockpit auf diesen Schalter ausführst
Das Gilt z.b. meist bei Momentary Buttons und dort meist mit Linksklick ! Oder bei Encoder mit Mousewheel Down/Up

2. Wert Input.
Hier hat der Schalter verschieden Zustände.... Z.b. 0=AUS 1=AN .... Oder Auch komplizierter wie 0=APP---1=VOR---2=MAP---3=PLN
In diesen Fällen sendest du als Parameter den Zustand in den sich der Schalter bewegen soll.

Und HIER kommt dann ebenfalls die Output Liste ins Spiel (Obwohl wir ja weiterhin Inputs machen wollen)
Die EventID holst du dir auf der Input Liste.... Die Richtigen Parameter für diese "Wert-Inputs" holst du dir aus der Output Liste denn DORT stehen die sauber drin.
Du verwendest also NIEMALS die Offsets bei einen Input.... Aber du nutzt oft die Daten dieser Liste um die Parameter zu bestimmen !

Hoffe das hilft dir weiter.

****
PS:
Damit du nicht verwirrt bist warum Stephan die Configs "Dupliziert" hat.... Schlicht weil er faul (effektiv ;) ) ist. Du könntest in dem beispiel auch jede Config Neu anlegen und selber eingeben. Da aber bis auf den hinteren Teil des Config Namen, das Device und den Parameter alles gleich ist kann man so einfach schneller arbeiten.
Good Luck !
2018-09-17 17:02
Go to page 1Go to page 012Go to page 2Go to page 2