MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
Linkshand
Posts: 14
Hallo

Ich habe mal eine Frage zu der Steuerung für Servo`s
Ich bin dabei die Speedbrakes (beim Aufsetzen) mittels Servo zu steuern.
Ich bin soweit gekommen das ich mir zwei Vergleichswerte geschaffen habe.
Einmal den Offset 6558 Für "Spoilers Armed"
und zum andern das Offest 0366 für Aircraft on Ground"
und dann mittels Vorbedingungen die Spoilers ausfahren lassen.
Das funktioniert auch soweit ganz gut.
Jetzt möchte ich das der Servo, nachdem er die Spoiler ausgefahren hat, sofort in die Ausgangspoition
zurück dreht.

Hat jemand eine Idee wie man das realisiern kann?

Danke schonmal im voraus

Jens
2021-08-05 02:01
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 5501
Supporter
Hi (EDIT Sorry für den langen Text)

Ich hab sowas noch nicht gebau bzw für andere in der Theorie entwickelt.... Aber es existieren sicher bereits Lösungen.
Grundsätzlich empfehle ich das du auf Discord kommst.
Ich sag jetzt gar nicht das wir uns die nächsten Tage dort sehen weil ich momentan Beruflich ziemlich eingespannt bin.... Aber es ist der beste platz mit den Leuten in Kontakt zu kommen die das bereits ( vermutlich jeder für sich auf eine andere Weise) gebaut haben.

Als erste Überlegung.....

Die Servos sind Problematisch wenn sie manuell bewegt werden..... Tödlich wenn man sie gegen den Motor bewegt obwohl dieser unter Strom ist.
Da die Speedbrakes im gegensatz zum Throttle nicht permanent per Motor gesteuert werden sondern nur in der einen Situation wäre es also "ungünstig" den Hebel direkt mit dem Motor zu verbinden, da dieser ja beim normalen Flug frei benutzbar sein soll.

Ich denke da also eher an eine art "Arm" (Bolzen) der "über" dem Nullpunkt ist und ansich immer schläft. Die Speedbrakes können manuell gefahren werden wie man will (da sie ja unterhalb des Arms sind)
ABER wenn die Situation X eintritt, dann fährt der Bolzen einmal den kompletten Weg nach unten und "fängt" den Hebel ein und drückt ihn somit auf die 100% Stellung.
Vermutlich werden in der Realität und auch bei vielen Cockpitbuildern noch ein deutlich komplizierteres System verbaut..... Mit einer Feder oder nen Gummizug bzw Pneumatik..
Sprich nicht ein Arm fängt den Hebel und schiebt ihn sondern in der Armed Stellung wird eine Mechanik "gespannt" die bei Auslösung den Hebel "lös lässt" und ihn so in die untere Position zieht/drückt.

In beiden Fällen hast du das Problem aber erkannt..... Wir brauchen einen "Rücksteller".
In deinen "einfachen" Konzept muss der Servo Arm relativ schnell wieder von 100% zu Null gehen, denn wenn wir die Speedbrakes nach der Landung wieder einfahren wollen darf die Machanik ja nicht noch bei 100% stehen und somit die Bewegung behindern.
Selbes wäre auch bei einen "Auslöser". Auch dieser ( z.b. ein Elektro-Schub Magnet) muss ja irgendwie wieder zurück gehen bzw Stromlos werden.
Hier ist es aber deutlich einfacher weil wir die ARMED Position haben. Sprich sobald die Speedbrakes nicht mehr "armed" sind.... Also Ausgelöst wurden) kann die Mechanik ( Motor etc) wieder zurück zu "0".

Als letztes musst du auch den TakeOff mit einbeziehen. Auch hier sind die Speedbrakes gearmed..... UND dein Flugzeug ist ja "noch" am Boden. Nach deiner Logik würde der Servo hier ständig auslösen.

Lösung:

Wir brauchen Definitionen !

1. Wann darf der Servo "niemals" auslösen.
2. Wann muss der Servo auslösen
3. Wie können wir nach der Auslösung einen Punkt definieren, an dem er möglichst Zeitnah wieder zurück gehen kann/soll.

Wir können das gerne mal durchgehen.....
Der erste Schritt ist es über diese Faktoren nachzudenken und diese am besten im Laborversuch ( Offsets auslesen und überwachen) zu prüfen.


Ich würde spontan sagen mehrere Faktoren sind interessant und nötig.

- Eigengeschwindigkeit. Z.b. können wir sagen das bei unter 50 knoten der Motor immer "oben" ist.
Dadurch würde er im Taxi niemals arbeiten..... Und er würde sich bei der Landung ( Nach dem Auslösen) von selbst auf 0 zurückfahren wenn wir unter die 50knt kommen..... Also wieder Neutral sein wenn wir beim verlassen der Bahn die Speedbrakes zurück fahren.
- Auto Brake Schalter..... Beim Start ist er auf ToGa ( Bei der Landung nicht).
Dies könnten wir in Kombination mit "On Ground" als dfefinition für den TakeOff benutzen.
- Die Position des Virtuellen Hebels bzw die Position der Virtuellen Speedbrakes an den Flügeln.
Auch diese sollte lesbar sein.
Sprich dein System arbeitet z.b. nur wenn die Speedbrakes im Sim bereits ausgefahren sind.... Kurze verzögerung aber es wäre ein perfekter indikator.
- Elektrische Schalter/Sensoren.
Wir können verdeckt z.b. einen Taster an der unteren Seite der Mechanik anbringen damit wir wissen wenn der Servo bei 100% angelangt ist und dieser Schalter "startet" dann den Rückholprozess.

********************

Denk mal nach und tüftle ein wenig. Gerne steig ich mit ein wenn du am Ende ein Brainstorming brauchst !
Good Luck !
2021-08-10 15:43
icon