MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

Go to page 1Go to page 012Go to page 2Go to page 2
Avatar
Tiri74
From: EDDT, Berlin, Germany
Posts: 41
Moin zusammen...
wahrscheinlich stell ich mich wieder zu blöd an und die Lösung ist ganz einfach.
wie kriege ich den servo dazu nicht so abgehackt die Flaps Werte anzufahren sondern schön Smoth.
hab hier schon viel vom Multiplier gelesen finde aber diese Einstellung in Mobiflight 7.5.2 nicht.

Greets André
always three greens
2019-03-16 08:27
Avatar
StephanHo
From: EDDG, Germany
Posts: 1446
Supporter
Hi André,

seit den letzten Versionen heiß das Feld auch nicht mehr MULTIPLIER, sondern TRANSFORM und das ist dir sicherlich schon mal begegnet ;)

Wenn ich dich richtig verstanden habe, meinst du die Flapanzeige aus der B737, die insgesamt 9 Stellungen hat.

Der Wert, der aus dem Simulator kommt, startet bei 0,000 und geht dann auf 1,000. Die Werte nach dem Komma sind so mikrig, daß sie von einem Servo oder Stepper nicht wahrgenommen werden. Deshalb springt quasi die Anzeige von 0 auf 1, nachdem sie den Wert 1 erreicht hat. Ebeso geht es von 1 auf 2 und von 2 auf 5. Von 5 auf 10 hat man dann schon mal 5 Ruckler, naja bis 40 halt.

Trägst du nun in die Transform-Zeile den Wert $*1000 ein, dann zeigt der Sim-Wert zwar immer noch die kleinen Zahlen an, aber auf der Mobiflightseite gehen die Werte von 0 bis 1000, dann von 1000 bis 2000 usw. Das ist für dein Servo aber wiederum viel zu viel des Guten. Also muß hier dem Ausgabewert von Mobiflight ein Äquivalent entgegengesetzt werden, daß der Servo schön smooth läuft. Das Zauberwort ist Interpolation. Für einen Stepper könnte ich dir die Werte sagen, mit einem Servo habe ich das noch nicht ausprobiert.

Die Interpolationstabelle findest du in dem Tab Vergleichen im unteren Bereich.
Der 1. Eintrag dürfte klar sein: Eingabewert 0, Ausgabewert 0
Die Eingabewerte für die Klappenstellungen sollten klar sein: bei Stellung 1 = 1000, bei 2 = 2000, bei 40 = 40000.
Du mußt nun herausfinden, welcher Eingangswert der entsprechenden Stellung deines Servos entspricht und diese Werte dann in die Ausgangstabelle übertragen. Dann bekommst du eine schön langsam laufende Flapanzeige, die der im Simulator entspricht.

Abspeichern nicht vergessen! ;)
Grüße,
Stephan
2019-03-16 12:34
Avatar
Tiri74
From: EDDT, Berlin, Germany
Posts: 41
Hi Stephan..
Vielen dank für die Fachkundige Antwort...damit komm ich klar.
schönes WE...noch.
Gruß André
always three greens
2019-03-16 12:46
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3087
Supporter
Kleine ZusatzInfo.

Das Multiply Feld heist jetzt Transform ( Wie Stepahn ansprach wurde das vor 2-3 Jahren geändert und leider sind die Tutorials eben noch aus der Zeit vorher)

Wichtig ist aber zu wissen.... Es hat sich nicht nur der Name geändert sondern auch die Funktion.
Früher war es nur möglich eine Multiplikation zu machen . Sprich "Multiply Feld mit "5" ergab schlicht den aktuellen Wert mal 5 z.b. Wert = 100 Ausgabe wäre dann 500.

HEUTE ist dieses Feld eine komplette Formel die man mit den "Expressions" der Software füllen kann.

Du kannst z.b. wenn eine Config immer 0 Sein soll ( Zum deaktiieren von LED) hier schlicht "0" schreiben. Dann ist sie IMMER 0 egal welchen Wert du ausliest.

Du kannst auch komplexe Mathematik machen.... z.b. $+3*(4-2) (Es gilt Punkt vor Strich und auch Klammern werden erkannt)
Bei einen Wert von 10 wäre das dann 10+ 3*2 = 16

Zu guter letzt gehen natürlich auch Funktionen wie IF , ROUND, Modulo AND OR NOT usw.
z.b. if($=1,5,7) WENN Wert gerade 1 ist dann setzte als Ergebnis 5 ... Wenn Wert NICHT 1 ist dann setze als Ergebnis 7

******************
Also nur als Info. Diese Zeile ist die Mächtigste die wir in Mobiflight haben. Wollte nur das du nicht denkst das wäre nur zum Multiplizieren da !
Good Luck !
2019-03-16 12:57
Avatar
Tiri74
From: EDDT, Berlin, Germany
Posts: 41
Hi Pizman,
Danke für die Info..werd ich damit mal dauerhaft beschäftigen...

Gruß André
always three greens
2019-03-16 14:18
Avatar
callibiker
Posts: 5
Hallo Tiri74,
ich stell dir mal meine Einträge in die Interpolationstabelle hier ein. Damit läuft die Flaps Anzeige smother und springt nicht mehr von einer Position zur nächsten.


Offset: 0BE0 2Byte /den Offset habe ich direkt eingetragen und keine Auswahl getroffen.

Vergleich: Min Wert = 0
Max Wert=16383
Max Rotation=80%

Flaps 0: 0 0
Flaps 1: 500 2350
3640 2350
Flaps 2: 4100 4800
7509 4800
Flaps 5: 8000 6800
10238 6800
Flaps 10: 10800 9100
12741 9100
Flaps 15: 13100 10700
13651 10700
Flaps 25: 14335 12200

Flaps 30: 15017 14000

Flaps 40: 16360 16360


Gruß

Callibiker
[Last edited by callibiker, 2019-04-05 23:37]
2019-04-05 23:31
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3087
Supporter
Hallo Callibiker

Grundsätzlich Danke für deinen Beitrag.

Vorweg die Frage: Wofür sind die zusätlichen Values bei Flaps 1,2,5,10,15 ??? Hat du "so" die Jumps reduziert ?
Falls ja...Hut ab. Interessante Herangehensweise.

Möchte aber an der Stelle sagen das deine Werte leider nur für DICH funktionieren.

Wenn ein User eine andere Gauge hat ( Also das z.b. der Abstand von Flaps 10 und 15 ein paar Grad anders ist ( Selbst gezeichent oder schlicht ne andere Vorlage verwendet) ) dann klappt es schon nicht mehr. Auch kommt es auf das AddOn an. Rein Technisch kann der Wert mit einer PMDG für Flaps 10 ein andere sein als wenn du ne Ifly B737 hast.

Somit.... Fürs Grundverständnis ist dein Beitrag gut.... und speziell die Zwischenschritte würde ich sogar "innovativ" nennen.
trotzdem muss wohl jeder user besagte Werte selber durch testen ermitteln ( Außer er würde 1:1 die gleich Gauge und den baugleichen Motor verwenden wie du)
Da Mobiflight nicht wie Opencockpit vorschreibt das man für 500 Euro das Teil im Internet kauft sondern wir hier für wenig Geld selber basteln könne, müssen wir "leider" in Kauf nehmen das sowas selber individuell ausgetüftelt werden muss und es keine Fertiglösung für Stepper/Servos gibt.
Good Luck !
2019-04-06 00:49
Avatar
callibiker
Posts: 5
Hallo pizman82

da war ich wohl ein wenig voreilig:| Ich hätte natürlich zu meinen Beitrag eine bessere Erklärung abgeben müssen. Also fange ich jetzt damit mal an.

Ich fliege mit der PMDG 737NG und habe mir die Flaps Gauge von Open Cockpits zugelegt.

1) FSX gestartet.
2) unter addons FSUIPC geöffnet.
3) den Tab Logging geöffnet.
4) Offset 0BE0 eingetragen int U16
5) zurück zum FSX
6) mit F7 Flaps1 gesetzt. Wert 3640 ausgelesen, weiter mit F7 auf Flaps2 Wert 7509 usw.

MB gestartet. Neues Device für Servo angelegt.

Mein Eintrag in FSUIPChttp://s16.directupload.net/images/user/190407/bsnq7lbq.png ohne Preset!

Jetzt zu Vergleichen gewechselt. Bei Interpolation verwenden Haken gesetzt. Erster Eintraghttp://s16.directupload.net/images/user/190407/z2nosucs.png.
Zweiter Eintraghttp://s16.directupload.net/images/user/190407/dzitggyf.png. Dritter Eintraghttp://s16.directupload.net/images/user/190407/5tt6j3mv.png usw.
Die Einträge hier auf den Bildern sind die von mir jetzt genutzten. Damit läuft die Anzeige noch etwas langsamer beginnt aber auch wieder etwas zu ruckeln. Ob diese Einstellungen mit anderen Flaps Gauge funktionieren kann ich nicht bestätigen da mir die entsprechend Hardware fehlt. Dies sollte auch mehr als Denkanstoß gelten.
Gruß
Callibiker
2019-04-07 11:09
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3087
Supporter
Alles klar....

By the way. Die PMDG bietet einen "internen" Flaps Offset an.
iconQuote:

6568 8 FLT32 x 2 MAIN_TEFlapsNeedle[2]


Die ersten 4 Bytes sind Left die zweiten 4 bytes sind right ( Da die Original Gauge 2 Nadeln hat)

Wie in anderen Topics bereits gesagt muss man hier $*1000 nehmen da Mobiflight keine Nachkommastellen ausgibt. Der Originalwert geht von 0 bis 40
Somit geht er von 0.00 über 0,01 .... 0,02 bis 0,99 1,00 . Mobiflight würde aber nur 0 und 1 erkennen. Mit $*1000 entstehen dadurch viele kleine "steps".

Du kannst wenn du willst grundsätlich mal testen ob dieser offset nicht wesentlich smotther ist als der originale .
Good Luck !
2019-04-07 15:24
Avatar
Tiri74
From: EDDT, Berlin, Germany
Posts: 41
Hallöle
Ich hab jetzt meine Flaps Anzeige von Servo auf Stepper umgestellt...
Nach einrichten und Test in MF passt alles Stepper genullt. 0°-270° = Up-40
Nu die interpolation angepasst ...beim ausfahren der Klappen Passt alles fahre ich sie wieder ein Überfährt das "UP" um ca. 10 %
und das Ausfahren passt dann auch nicht mehr...woran kann das liegen.

FSX und PMDG 737

Gruß Andr:huh: é
always three greens
2020-03-26 20:41
Avatar
StephanHo
Moderator
From: EDDG, Germany
Posts: 1446
Supporter
Hi Andre,

hast du die Null-Stellung durchgeführt? Im Config Wizard im unteren Teil mit den entsprechenden Schritten den Flap-Zeiger auf das Nullfeld in der Mitte bewegen.
Dann drückst du den Button "Setze 0-Pkt". Damit wird diese Position abgespeichert.
Einmal den Test-Button drücken, dann auf Stop und die Null-Positiion sollte wieder angefahren werden.
Stehen die Klappen irgendwann mal auf einer anderen Position als Null und der Strom fällt aus, muß diese Einstellung wiederholt werden.
Dies ist auch dann der Fall, wenn der Simulator mal crasht.
Daher vor dem Abschalten die Klappen immer ganz einfahren.
Grüße,
Stephan
2020-03-26 20:51
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3087
Supporter
Stephan hats bereits erklärt....

Die Frage ist : Haben wir hier einen falschen Nullpunkt ODER Liegt der Fehler in der Config ?

Kann man einfach testen.....
Was passiert wenn du die Flaps auf UP fährst ( Nach der Landung z.b.) ... Dann ist der zeiger ja um 10% falsch. Wenn du jetzt schlicht Mobiflight beendest ( STOP klicken) ... WAS passiert nun ?
Wenn der Zeiger jetzt zurück zum korrekten Nullpunkt fährt dann ist ein Fehler ein deiner Interpolation oder Transfor/Compare logik..... Sprich der Motor weis seinen Nullpunkt aber irgendwie sagt deine Config das Flapps UP nicht dort am Nullpunkt ist sondern an aktuell 10% verchobener Position.

Bleibt der Zeiger aber stehen ( 10% falsch) dann ist dein Zero Point verschoben und muss neu gestellt werden. ( Wie Stephan erklärt hat)

Ich vermute zu 99% einer der beiden Möglichkeiten.
Sag bescheid ob du das lösen konntest.... Wenn nicht müssen wir das prüfen !
Good Luck !
2020-03-26 22:28
Avatar
Tiri74
From: EDDT, Berlin, Germany
Posts: 41
Hallo zusammen
Also Ich glaub der Fehler war das ich die Interpolation "LIVE" erstellt habe,also MF nicht GESTOPPT.

Aber Smoth sieht anders aus..oder irre ich mich?
nen Filmchen:-)


hier noch meine MF Einstellungen







Gruß Andre
always three greens
2020-03-27 15:57
Avatar
StephanHo
Moderator
From: EDDG, Germany
Posts: 1446
Supporter
Hi André,

MP4 mag Directupload nicht, die möchten MIME-Format haben. Viedo läuft also nicht.
Grüße,
Stephan
2020-03-27 17:39
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3087
Supporter
Man muss das Video downloaden..... Dann gehts! Offenbar bezieht sich die Fehlermeldung nur auf den Link.

Zum Thema.
Auf den Bildern sieht man leider nicht das wirklich wichtige.... Die unteren Interpolation Settings und vor allen das Display Tab mit den SIM-STEPPER Werten

Aber egal... Wenn das ein Stepper ist dann sieht es ruckelig aus. Für einen Servo wäre es normal !
Good Luck !
2020-03-27 18:18
Go to page 1Go to page 012Go to page 2Go to page 2