MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
tiger190348
Posts: 12
Hallo,
ich baue mir gerade die FCU. Schalter, Drehschalter und Taster kein Problem. Mein Problem sind die Encoder, angeschlossen an die PWM Pins. Umschaltung Push/Pull mit Offset 78EB 1 bzw 2 funktioniert auch. Mit welchem Offset kann ich aber die Geschwindigkeit ändern? Versucht habe ich es mit 78EB sowie 73C1, kein Erfolg.
Kann mir da jemand weiter helfen ?
Gruß Klaus
2020-03-21 22:14
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3087
Supporter
Hi Klaus.

Zuerst... PWM ist nicht nötig.... Die Encoder funktionieren in Mobiflight über 2 Bit Code. Somit gehen sie auf allen Digital IO Pins.

Zur Frage..... Dafür brauchst du die "Data-Pipes" .
Mobiflight hat dafür ein eigenen Imput Typ... Name glaub ich war "Jeehell DataPipe"
Dort wählt du welche funktion du willst ( SPD, ALT, VS etc) und du brauchst den Wert.... Z.b. $+1 und $-1


Hier arbeitet Jeehell sehr Umständlich da sie nur wenig Offsets haben. Kann dir das gerne bei Bedarf im Detail erklären WAS da im Hintergrund passiert.... Die meisten User wollen aber meist nur die Lösung und interesieren sich nicht wie Mobiflight da arbeitet. Sag einfach Bescheid wenns wäre.
Good Luck !
2020-03-22 06:09
Avatar
tiger190348
Posts: 12
Hallo Moderator,
zunächst vielen Dank, es fluppt, wie wir hier im Ruhrgebiet sagen. Natürlich habe ich mich über die Wirkungsweisen von Encodern schlau gemacht. Bei den Verdrahtungen habe ich immer die Verbindungen mit PWM gesehen. Da ich keine andere Verwendung dafür habe, belasse ich es dabei. Eine Erklärung betreffend der Jeehell Data-Pipes hätte ich schon gern, wenn es nicht gerade um Programmierung geht. Da bin ich eine Null.
Gruß Klaus
2020-03-22 23:37
Avatar
tiger190348
Posts: 12
Hallo,
ich habe noch einmal 2 Fragen. Ich habe die Encoder für HDG und Alt angeschlossen und mußte feststellen , daß sie sich gegenseitig beeinflussen. Die verlöteten Anschlüsse sind ind Ordnung, alle 3 Encoder mit gemeinsamen Grnd und + verbunden, über Jeehell Data Pipe konfiguriert 73CC 1, 2 und 3. Unter Offset 73CD 2 steht, daß beide Offsets zur selben Zeit geschrieben werden müssen. Wie sieht das dann aus ?
Und was hat es mit den Offsets 73C1, 73C3 usw auf sich ?
Da mein englisch rabenschwarz ist, frage ich erstmal hier im Forum, bevor ich es im JH Forum mach.
Gruß Klaus
Jeehell, P3d4.5, Win 10
2020-03-24 17:58
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3087
Supporter
Hiho nochmal.

Damit wir uns richtig verstehen....
iconQuote:

verbunden, über Jeehell Data Pipe konfiguriert 73CC 1, 2 und 3. Unter Offset 73CD 2 steht, daß beide Offsets zur selben Zeit geschrieben werden müssen. Wie sieht das dann aus ?


Du verwendest schon die Mobiflight Funltion "Jeehell Datapipe" und NICHT die Funktion FSUIPC Offset und versuchst manuell auf 73CC bzw 73CD etwas zu schreiben !

Technisch kann ein Encoder nicht einen anderen beeinflussen.... Fall doch liegt ein hardwarefehler vor ( Kurzschluss falscher stecker etc) oder ein Softwarefehler das du z.b. 2 Encoder auf die Gleiche Funktion gelegt hast.

************

Zur Eigentlichen erklärung:

Die Offsets wie 73C1, 73C3, usw sind OUTPUT Offsets.
Diese sind reine Outputs und zeigen schlicht nur an was gerade im Virtuellen Cockpit angezeigt wird. Wir können diese Offsets NUR lesen und NICHT Schreiben !!
(Hier ist Jeehell etwas eigen.... Andere AddOns oder Standard Flieger arbeiten meist mit Read/Write Offsets die sowohl als In- und Output gehen)

Die "Datapipe" ist auf Offset 73CC (1 Byte) und 73CD (2 Byte)
Dies Funktion wurde gemacht um Offset zu sparen..... Denn hier werden mit 3 Bytes alle Encoder Inputs auf einmal gemacht wofür ein anderes AddOn 20-30 Bytes brächte.

Die Technik ist einfach.... Wir schreiben auf 73CC eine Zahl von 1-13 und bestimmen damit WELCHES System wir ansprechen wollen.
Und auf 73CD schreiben wir eine Zahl die dann auf besagt Funkton gechrieben werden soll.
Damit das funktioniert muss unsere Software alle 3 Bytes in einen Ruck beschreiben was dann den befehl "ausführt" und die Offsets wieder "leer" macht damit wir den nächsten Input machen können.

Das PROBLEM bei der Sache ist.... Wir wissen die Zahl die wir schreiben müssen ja eigentlich nicht und wollen ja sagen " erhöhe bitte den aktuellen Wert von z.b. Heading um 1"
Sprich wir müssen um das Heading um 1 Grad zu erhöhen erst mal lesen was gerade angezeigt wird.... z.b. 260° .... Dann sagen wir 260+1=261 und genau diese Zahl "261" muss dann auf 73CD gechrieben werden. Um das zu "lesen" brauchen wir in dem Fall den Offset 73C3 der den Headingwerd beinhaltet.

*************
EINFACH erklärt.....
Ein Programierer würde das genau so machen....
Aber in Mobiflight erledigt das die Software.
Wenn du als INPUT Typ Jehell Datapipe nimmst und HEADING sagst dann holt sich Mobiflight den aktuellen Wert selber von besagten Offset und verwendet ihn als DOLLAR $
Du must dann bei On Left und On Right nur noch sagen z.b." $+1"
Du brauchst auch nicht mehr wissen welcher Wert auf 73CC gesetzt werden muss.... Auch das macht Mobiflight für dich.


Hoffe das reicht erstmal.
Falls noch Probleme sind.... sag bescheid.
Good Luck !
2020-03-25 01:45
Avatar
tiger190348
Posts: 12
Hallo pizman 82,
vielen Dank für deine umfängliche Antwort. Dieser Logik konnte ich folgen und bin froh, daß es Mobiflight gibt. Dadurch bin ich befreit, die Programmiersprache für Arduino lernen zu müssen, obwohl ich versucht habe mich einzulesen.
Ich habe die FCU und EFIS fertig konfiguriert und alles läuft. Für die Buttons und Schalter habe ich Arcaze und für die Encoder Arduino verwendet. Der Hauptgrund, warum es nicht richtig funktionierte, lag vermutlich in der Stromversorgung. Ich habe beide Platinen mit einem Aktiv Hub verbunden. In den nächsten Tagen kommen noch die 7 Segment Anzeigen, da bin ich aber auch zuversichtlich.
Gruß Klaus
2020-03-29 08:38
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3087
Supporter
Jepp.
Strom ist ne "Mistsau" ( Die Elektroniker mögen wir diesen Kraftausdruck verzeihen )
Ich kappier dieses ganze Ground Gedöns selber nicht so ganz obwohl es mir Stephan mal mit Engelsgeduld erklärt hat. Somit keine Ahnung WARUM , aber ein falscher GRD verursacht die derbsten Fehler auf die man meist niemals kommt.

ABER Dafür haben wir ne gute Lösung:
Sprich technisch müsste jedes Element wie ein Schalter, LED usw mit dem GRD des Board verbunden werden von dem auch die andere Seite ( in der Regel ein Pin den wir als Device verwenden) kommt.
Bei nur EINEN Mega ist das ja automatisch gelöst... Bei ZWEI müsste man planen aber immer noch kein Aufwand.... Aber bei 10+ Megas wäre das ein enormer Kabelsalat.

Deshalb gibt es einen schönen Trick.... Man kabelt einfach von einen GRD Pin des 1. Boards eine Leitung zu einen GRD Pin des 2. Boards. und von da zum 3. usw.
Dabei ist es egal ob es ein Arcaze oder ein Mega ist. Auch sollte man z.b. einen Motor, der direkt mit 5V eines Netzteils versorgt wird mit unseren "Common GRD" verkabeln.... Sprich die GRD Leitung vom Motor zu seinen eigenen netzteil sollte ebenfalls eine Verbindung zum "overall" GRD Kreis haben.... Also ALLE GRD des Systems sind irgendwo verbunden.

Vorteil: Ein Fehler wie bei dir kann nicht mehr vorkommen und wir sparen uns hunderte Meter Kabel und Stecker. Und Ordentlicher ist es am Ende auch noch :-)
Good Luck !
2020-03-29 09:15
Avatar
tiger190348
Posts: 12
Hallo,
als ganz junger Mann ( vor gut 50 Jahren ) habe ich mit Elektronik gebastelt. Damals galt schon, grundsächlich Masse nur an einem Punkt.
Danke noch vielmals.
Gruß Klaus
2020-03-29 18:52
Avatar
tiger190348
Posts: 12
Hach,
ich habe doch noch eine Frage. Aktiviere ich Mobiflight - zumindest jetzt noch in der Testphase, kommt immer die Meldung: Sie haben Arcaze noch nicht konfiguriert. Sehr umständlich. Wie kann man dies umgehen ?
Gruß Klaus
2020-03-29 19:24
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3087
Supporter
Hallo Again, Klaus.

DA kann ich leider gar nicht helfen da ich erst "nach" der Arcaze Zeit mit Mobilfight angefangen habe.... Also mit den Megas. Kenne die Arcaze nur von Bildern und euren Postings.
ABER: Da einige User hier das noch verwenden und auch Sebastian damit noch arbeitet sollte "irgendwer" eine Antwort für dich haben.
Good Luck !
2020-03-30 00:13
icon