MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
Moinsen,

diese Problematik wurde bereits vor Monaten thematisiert und ist von daher eigentlich ein alter Hut, dennoch u.a. Einstellung funktioniert so leider nicht mehr im Sinne „endlos“. Heißt nach 360 ist mit dem Encoder (KY-040) bekanntermaßen schluss. Baugleich Heading Indc. Witzig ist jedoch, dass beim Drehen nach links durchaus „360 überlaufen werden“. Klappt aber nur nach Methode Zufall. Mit den Werten 182 +/- funzt das leider auch nicht. An Vorb. kann ich mich so nicht erinnern. Ist mit dem Update in der Logic etwas geändert worden?

0C5E INT 2 BYTE NAV2 OBS setting ($-1 , $+1)

Denke die Software ist betreffend „bekannter Bugs“ auf dem neusten Stand. Bin wahrscheinlich einfach nur blind bzw. gerade mal nen Brett vorm Kopf.

Gibt es hierzu einen Lösungsansatz?

Salve
Max :)

P.S. Encoder läuft, li/ re, jedoch beidseitig nur 360.
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2020-01-05 21:23
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3525
Supporter
Sorry... Aber verstehe nur Bahnhof.

Was ist denn genau das Problem ?
Wenn es um einen 360° Offset geht dann ist doch die Logik selbterklärend, das $+1 bzw $-1 nicht gehen kann.

Bist du bei 0° und sagst $-1 dann würde MF dem Sim sagen "Setze Wert auf 0-1= -1" Aber der Wert kann nur 0-359 sein.
Selbes bei 359° Sagst du dort $+1 dann würdest du 359+1=360 senden aber der Sim akzeptiert nur höchstens 359.

Lösung:

Weg A: EventID verwenden..... Diese sagen nicht $+1 bzw $-1 sondern sagen "drehe Encoder im Cockpit eine Stufe nach Rechts bzw Links" Somit macht er den "swap" selber.

Weg B: Mit logischer Formel arbeiten.
Bei Rechts sagst du if($<359,$+1,0) Also.... Wenn Wert kleiner 359 dann Wert +1 ... Sonst ( Also bei genau 359) dann setzte "0" anstatt um 1 zu erhöhen.
Bei Links sagst du if($>0,$-1,359) Also... Wenn Wert größer 0 dann immer Wert-1.... Sonst (Also bei genau 0) setzte 359 anstatt um 1 zu verringern.


Geht der Wert anstatt von 0-359 im Offset von -189 bis +190 dann ist er "unsigned" Dementsprechend musst du halt umrechnen. Also z.b. Compare "Wenn Wert <0 dann +359 sonst $"

*************
Falls ich dich falsch verstanden habe dann sag bitte genau wo das Problem liegt.

Lg. Peter
Good Luck !
2020-01-05 23:43
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
Grüß Dich,

danke für die superschnelle Rückmeldung, In der Tat kann man hier (wenn ich es nochmals lese) durchaus Bahnhof verstehen. Die $-1, $+1 war, ist mir freilich klar das dieses so nicht funktionieren kann. Zwangseingabe. Meinte mich aber an die Konstellation aus einer vorherigen Version, paar Jahre her, an die sog. +/-182 erinnern zu können. Damit ging zumindest der HDG. Hatte aber bei dem Ganzen die Encoder- Geschichte nicht mehr auf Lager und mehrfach demontiert und umgebaut, da ich noch mit anderen Boards arbeite. Auch die MF-Input-Seite ist m.E. etwas anders als zuvor gestaltet. Zudem bin ich hier etwas raus aus der Materie.

Lange Rede,... an der logic ändert sich ja an sich nichts.

Der Encoder funktioniert. Wie gesagt jedoch nur von 0-359 und dann von 359 wieder bis 0. Das heißt er stoppt nach einem Turn. Das war’s dann auch. Von dort erneut das selbe Spiel. Macht bei dem OBS VOR2 Dial ja so nicht wirklich Sinn.

Was, wie beschrieben seltsam war, dass sich das Dial per OBS Encoder hat mehr als 360 CCW drehen lassen....dürfte ja so eigentlich nicht gehen, habe nicht schlecht geschaut ging aber, wenn auch nur zufällig. War mir nun nicht sicher, ob bei dem vorgenannten Preset, die Einstellungen, wenn möglicherweise auch nicht sichtbar schon im Hintergrund laufen/ implementiert sind bzw. anderweitig zu setzen sind.

Die Parameter von Dir sehen recht gut aus. Werde mir nochmal nen Kopf machen und diese Information mit einbinden. Mit EVENTS habe ich in der Form noch nicht gearbeitet. Zeit wird’s :)

P.S. ...baue kein statisches auf einen Maschinentyp bezogenes Cockpit. Sowohl Glascockpit & Analog, redundant. VOR Interceptions & Holdings lassen sich so gut trainieren.

P.S.S. PMDG Brake Pressure Gauge läuft nun auch 1a.

BESTEN DANK
Gruß
Max ;)
[Last edited by aeromax, 2020-01-06 08:34]
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2020-01-06 00:43
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3525
Supporter
Servus

An der Grundlogik hat sich soviel ich weiß nichts geändert.
Was du ansprichst sind die "Presets" ..... Diese hat Sebastian stark ausgeweitet. Allerdings die meisten nur auf dem Papier..... Somit sind sie nicht getestet worden und manche gehen wohl nicht korrekt. Hier brauchen wir durchaus Rückmeldungen der User das man die paar Problemfälle nochmal nachbearbeitet.
Trotzdem.... Im Grundatz ist nichts anders.... Wenn du die Config selber bastelst (anstatt auf Preset zu klicken) solte sie das gleiche machen wie früher.

****
Zum OBS

Jetzt verstehe ich was du mit +/- 182 meinst....

iconQuote:

0C50 2 NAV1 radial ( *360/65536 for degrees). Note that this is in degrees Magnetic for a VOR, but TRUE for an ILS LOC.


Ein Grad wäre also 1*65536/360 = 182,044444444 ~~ 182

Das Grundprinzip was ich oben erklärt habe ist aber das gleiche..... nur das wir nicht von 0-359 mit +/- 1 arbeiten sondern der Rohwert eben 0-65536 mit +/- 182 geht.

Lösung weiterhin.....

A ) Event Id nehmen (Vermutlich diese 2)
iconQuote:

VOR1 OBI DEC 65662 ------- VOR1 OBI INC 65663



B ) Mit Formel arbeiten aber umgedacht für die anderen Werte....
On Left : if($>181,$-182,65536)
On Right: if($<65355,$+182,0)

Musst testen ob die Schwellen passen ( Rechnerisch ja aber kann sein das sie etwas verschoben sind)..... Am besten du drehst mal das Radio auf 0 bzw 359 GRad und schaust dir die Werte an..... Genau diese musst du halt für die Schwellen nehmen.
[Last edited by pizman82, 2020-01-06 17:03]
Good Luck !
2020-01-06 15:36
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
Hi,

Danke für die Mühe. Habe das mal kurz getestet.

if($>0,$-1,359)
if($<359,$+1,0)

if($>181,$-182,65536)
if($<65355,$+182,0)

Laufen beide mit dem Preset. VOR2 OBS 2 BYTE.

360° Rotation Poti und SIM Dial passt. Habe nun zunächst den CRS vom VOR2 auf ein LED Segment gelegt, funktioniert ebenfalls einwandfrei.

Da ich aber für den R-Encoder, die orig. Ansteuerung des orig. KI-205 genommen habe, habe ich eine Deviation von guten 220° zum SIM Dial. Läuft in der MF-Voreinstellung auf 4 detens per Cycle max. Zwischenzeitlich hatte sich der Nullpunkt des CDI verabschiedet, welches aber schnell behoben war.

Habe auch das Problem, wie Stephan schon erwähnte (Boards stromlos) verabschiedet sich nach Neustart der/die Referenz Nullpunkt.

Mach mir nun noch nen Kopf, dass Dial zum Encoder anzupassen, Incr. sozusagen.

Thx, Gruß
Max :)

P.S. ....genau das meinte ich mit den 182! Top
[Last edited by aeromax, 2020-01-06 19:14]
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2020-01-06 17:19
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3525
Supporter
Wenn ein Stepper nach der "alten" Methode kalibriert wird ( Also per +1/+10 Steps Methode) dann musst du halt einmal im Offlinezustand ( Ohne RUN) die Config öffnen und unter Display Tab den "Zero Point" solange mit +/- 1/10 drehen bis er passt und betätigen.
Solange dein Baord bzw Mobiflight sauber beendet wird passt es dann wieder

Wenn das bei dir öfter passiert solltest du dir Gedanke über das System machen (Damit diese Abstürze nicht mehr passieren) ODER du baust um auf das neue "Auto Calibration tool" mit einen zusätzlichen Sensor auf einen Pin. Wie du vermutlich bereits gelesen hast bietet MF das jetzt an so das deine Motoren bei Systemstart einfach endlos drehen bis ein Schalter ( Sensor etc) aktivert wird am Nullpunkt und so kalbiriert wird.

*********
Ich denke das alte System ist gut genug und wenn überhaupt macht das neue nur bei nen Neubau Sinn. Niemand wird da groß umbauen. Außerdem laufen alle fertigen System (sofern sauber gebaut) so stabil das ein nachkalibrieren nur alle zig Wochen nötig wird wenn die EON mal den Saft absdreht.
Good Luck !
2020-01-07 01:16
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
Servus,

stromlos, da hier Arcaze mit LED Driver Boards dranhängen und nach shutDown des OS, die LED Segmente weiterhin leuchten. Werde auf einen vernünftigen aktiven 3.0 HUB gehen, welcher hier den einzelnen Ports eine separate Abschaltung ermöglicht. Dann schalte ich lediglich die Arcaze Boards ab. Der Rest bleibt „aktiv“. Das müsste funzen.

Salve
Max
:)
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2020-01-07 07:46
icon