MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
Hätte ich btr. selbst konstruierter bzw. RPM / FF / ASI Gauges mal eine Frage:

Bei z.B. PMDG Flaps gibt es verschiedene Ausgabe-Werte, von 0 - 40, kein Thema.

Wenn man aber nun ein anderweitiges Instrument mit einem Stepper bestückt, z.B. non-linear (ASI), benötigt man ganz klar Werte.

Gibt es denn hier die Möglichkeit, wie z.B. bei SIOC, die Werte zur Nadel/Anzeigepostion irgendwie zu erfassen? Wieviel Schritte der Stepper macht, bis hier und dort, sonst ist das anderweitig irgendwie eher pi-x-Daumen ungenau. Thx

WÜNSCHE EUCH ALLEN FOHE UND GEMÜTLICHE FESTTAGE
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2019-12-22 17:23
Avatar
StephanHo
From: EDDG, Germany
Posts: 1525
Supporter
Hi Max,

ja klar geht das. Dafür hat MF extra die Möglichkeit, eine Interpolationstabelle einzufügen bzw. abzurufen.

Du kannst jedem Wert des Sim einen Wert für den Stepper zuweisen, der das dann zur Anzeige bringt. Die Länge der I-Tabelle spielt keine Rolle.
Möglicherweise reicht es ja auch aus, daß du eine Formel entwickelst, die du in Transform einsetzen kannst und dann werden deine non-linear-Werte direkt angezeigt. Aber das hängt von den Werten des Sim ab.
0 (Null) ist ja immer die Ausgangsposition. Dann kommt die Endposition, sofern es nicht mehrfach im Kreis geht (Kompaß).
Wie gesagt, wenn es über die Transform-Formel nicht geht, dann hilft dir die Interpolationstabelle weiter.
Wenn das auch nicht hilft, fragen wir Pizman. Der macht vieles möglich :)
Grüße,
Stephan
2019-12-23 00:54
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
Hi Stephan,

Dankeschön, hierfür. Mit der Tabelle ist mir schon soweit geläufig gewesen, auch das der Stepper für den Circle 2048 nutzt hingegen die Servos höhere Werte 16tsd usw ausgeben. Mit der Kalibrierung im MF kann man die „Anzeigenadel“ bewegen und den Nullpunkt setzen. Die Werte lassen (u.a. bei non-linear) sich m.E. zZt nur schwer ermitteln. Vielleicht stehe ich auch auf dem Schlauch oder das klassische Brett vorm Kopf :) Ideal wäre mit der Kalibrierung, die gleichzeitige Darstellung dieser Stepper-Werte/Schritte. Werde mich nochmal ran machen.

MERRY X-MAS

Max
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2019-12-23 08:40
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 3524
Supporter
Eine direkte "Überwachungs Software" bei der du sozusagen einmal im Sim die Anzeige hochlaufen läst und du danach ne Tabelle mit den Motorposition kriegst gibt es nicht. Die Software sieht ja nicht wo auf deiner Gauge was aufgedruckt wurde.

Trotzdem braucht man nicht Daumen mal Pi schätzen sondern kann das ganze 100% Perfekt lösen.

Im Grundatz hast du 2 Wege.... Mathematisch berechnen mit einen Winkelmesser (GeoDreieck) und die errechneten Werte dann in Mobiflight eintragen.
ODER du arebitest nach Versuch und Irrtum und benutzt die TEST Funktion bei der Stepper Steuerung um die Werte der einzellnen Positionen rauszufinden.

Ich persönlich mache das erstere..... Nennt ich 360ger Methode. (Benutz mal Forum Suche..... Hab ich schon Zig mal erklärt)
Im Grundatz sagst du bei SIM/STEPPER Settings Sim:3600 Stepper: ???? (Die Steps deines Motors.... meist 2048)
Dadurch ist der Rohwert 3600 was effektiv ZehntelGrad entspricht.

Da nun ein Voller Kreis aus Wert 3600 besteht und das auch den "Zehntel-Grad" eines Kreises entspricht ist jede Position (In Grad) gleich dem Wert*10 .
Also soll dein Motor von 0 Uhr auf 3 Uhr drehen dann sind das 90° ( Viertel Kreis) ...... 90° entspricht also dem Wert "900"
Mit diesen System kannst du nun alle Punkte deiner Gauge bestimmen ( z.b. bei B737 Flaps die 1,2,5,10,15 Position usw)
Entweder machst du das jetzt mathematisch...... Geodrreicek auf deine Gauge halten und messen wieviel Grad die Flaps 1 Positioon von 0 Abweicht) ODER du machst es nach Augenmass und testest mit "TEST" den Wert und korrigierst dann hoch runter bis er steht.



DAS Machst du jetzt für alle wichtigen Punkte auf der Gauge. und schreibst sie dir auf.
Bei ner Linearen reichen 2 Punkte ( Anfang Ende) bei ner Non Linear brauchst mindestens 3 Punkte..... Je nach System wie Flaps B737 braucht man mehr oder sogar alle.
(Kommt schlicht drauf an ob sie tatsächlich non linear ist oder expotentiel)


Zu guter letzt nutzt du INTERPOLATION und trägt dort die Punkte ein
Somit wird aus dem Rohen Sim Wert ein Ausgabewert der immer zwischen 0 ( Stepper Start Position) und 3600 ( Stepper Vollroation) ist.
Auch kann man hier perfekt die Roation begrenzen..... Nutzt ne Gauge nur 270° wie ne Falps Anzeige dann setzt du halt als Wert für Voll Ausgefahrene Flaps 2700


Hoffe die Info reicht erst mal...... Nutze Forumsuche für mehr Details oder frag einfach nochmal hier.
Good Luck !
2019-12-23 08:44
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
Servus Pizman

:)

besten Dank für die ausführliche Darstellung. Dieses hatte ich nun in dieser Richtung auch vor, nur war ich mir wie geschrieben uneins über die Schritte im vgl Servo/ Stepper usw. Denke auch das die von dir genutzte Variante, die sinnvollste und auch exaktere ist. Kannte das aus SIOC, wonach es dort ein Programm für jene Auslesung gibt, man wird halt faul :)
und denkt dann zu kurz!
Wenn das soweit läuft, wie auch der KI205 bastel ich mal etwas als Hilfestellung zusammen.

Auch Dir MERRY-X-MAS

Danke Piz

Max
[Last edited by aeromax, 2019-12-23 09:01]
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2019-12-23 08:53
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
Hoohoohooo :D

Try & error

Habe mal ne gauge rausgesucht und folgende Tests gemacht:

ENG1 Torque % (Preset)
(Manche Presets, ganz klar werden je nach Typ nicht unterstützt und von daher ohne Werte)

SIM/STEPPER 1000/2048
TEST 500
voreingestellt

Anzeige: Gauge 0, FSUIPC: 1069, Ausgabe: 6 (min)
Anzeige: Gauge 15, FSUIPC: 9475, Ausgabe: 57
Anzeige: Gauge 20, FSUIPC: 20387, Ausgabe: 124
Anzeige: Gauge 25, FSUIPC: 25898, Ausgsbe: 158 (max)
Bei schlagartiger Throttle Reduzierung geht’s von den Werten zT kurzfristig in den Minusbereich.

Wird natürlich nicht das ganze Dial bedient.

Die Werte über Interpolation 360/3600 900/1800 1024 2048 angepasst, jedoch TrY&ErrOR. Hatte bislang mit lediglich der Interpolierung hinsichtlich der Anzeige und gesamten Dial noch kein Glück.

Werde noch einwenig tüfteln,

Max
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2019-12-23 15:36
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
:)

Thx,

Torque ENG1 einer 2-MOT läuft, exakt umgesetzt!

Danke Stephan & PIZ, top

Frohes Fest

https://www.flickr.com/photos/jar-fcl/albums/72157712336080931
[Last edited by aeromax, 2019-12-23 21:38]
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2019-12-23 21:12
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
Hi

ASI läuft seither auch, musste hier aber recht viele Werte einbinden, da das Teil hochgradig non-linear, läuft aber nun einwandfrei und auf das „µ“ exakt!

Die Stepper-Variante ist gegenüber den zT haklichen Servos m.E. die bessere Wahl.

Max
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2019-12-25 09:08
Avatar
DocMoebiuz
Moderator
From: NW of KPWK, United States
Posts: 1443
Ich kalibriere die Instrumente nach Trial and Error und das geht OK.

Sim ist gestartet und MF auch. Ich lege den Offset an und konfiguriere den Stepper. Angenommen wir nehmen den ASI.

Jetzt rein in den SIM, ASI steht auf 0. Pause drücken.
Rüber in MobiFlight- auf der Outputübersicht sehe ich welcher FSUIPC Wert am Offset gelesen wird.
0 - Ok. Also Stepper 0 position Kalibrieren und setzen.
Interpolation aktivieren und 0 - 0 eintragen.

Dann beschleunigen. 60 KTS. Pause im Sim aktivieren.
Rüber zu Mobiflight dann FSUIPC Offset lesen. Bei ASI ist es wahrscheinlich 60. interpolations Tabelle aktivieren. Jetzt einfach mal schätzen. 500. Speichern. Schauen wo Nadel anfährt. Zu weit, wert verringern, zu kurz, wert erhöhen. 630 passt in diesem Beispiel.

Weiter beschleunigen zu 100KTS.

So arbeite ich mich durch ein paar Werte durch und dann schaue ich ob die Positionen zwischen den Werten ordentlich interpoliert sind. Wenn nicht einfach noch einen Punkt hinzufügen.
Have a great day!
Sebastian

MobiFlight - Simply build your own home cockpit for your favorite flight sim - FSX, Prepar3D (FSUIPC), X-Plane (XPUIPC)
2020-01-02 15:07
Avatar
aeromax
Posts: 143
Supporter
:lol:

Genau so, ....

Läuft!

Gruß
Max :)
Life is Good When You Find What You are Looking For!
2020-01-03 09:48
icon