MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
LearjetLU
Posts: 2
Hallo Alle Zusammen,

Habe folgendes Problem : benutze Arcaze-USB interface + ein LED driver 2, beide werden vom MF Connector sauber erkannt und die LED im Taster
leuchten beim Test auf. Da mein Addon-Flugzeug für das Overhead-panel kein Fsuipc benutzt, haben ich gedacht die Led im Config Display des MF auszuwählen und durch
eine Precondition zu steuern ( hier kann man ja den Arcaze Pin auswählen, welcher für das Vergleichen on/off verantwortlicht ist ).
Der Arcaze Pin wurde vorher im Config Tool Arcaze programmiert.

Beim Drücken des Tasters löse ich eine Funktion am Overhead aus = ok und im MF Connector geht das rote Ausrufezeichen beim Drücken des Tasters aus oder an.
nur leuchtet keine LED welcher im Config Display ausgewählt wurde.

Rotes Ausrufezeichen bedeutet ein Problem - nur welches ?

Da ich Neuling in Punkto MF Connector, Fsuipc bin, wollte ich fragen ob jemand eine Lösung kennt ?

Vielen Dank im Voraus und schöne Grüsse
2019-06-07 23:46
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2533
Supporter
Hallo

VORWEG: Deine Idee ist eigentlich keine Lösung. LED zeigen stets den Zustand im Sim an und NICHT den Zustand eines Schalters. Es ist also fachlich eigentlich falsch zu sagen "LED soll leuchten sobald Cockpitschalter auf ON"
Gibt viele Situationen wo du hiermit probleme kriegen wirst..... Somit sollte dein Ziel eher sein das Problem selbst zu lösen anstatt diese "Notlösung" zu bauen !

Zum Thema.

Ich habe kein Arcaze und kenne das somit nur aus der Theorie.
Es war mir auch neu das man hier einen "PIN" als Precondition nehmen kann..... aber wenn du das sagst wird es wohl so sein.

Somit:
Du behauptest du hast es geschafft das deine "LED Config" in der Precondition diesen Pin nimmt..... Und du schaffst es weiterhin das bei dieser Config ein "Ausrufezeichen" erscheint.... Also z.b. Wenn schalter AN ist dann ist kein ausrufezeichen da..... Wenn schalter AUS ist dann ist es da.

Falls das so stimmt dann hast du schon halb gewonnen......
Das Ausrufezeichen zeigt keinen Fehler an sondern zeigt ob eine Config Aktiv ( Kein Ausrufezeichen) oder Inaktiv (Ausrufezeichen) ist.

*******
Nächste Steps.

Mobiflight kontrolliert eine LED mit einer Config..... Wird diese Config "inaktiv" durch eine Precondition, dann wird die LED nicht mehr durch diese kontrolliert. ABER Sie wird dabei nicht ausgeschaltet sondern bleibt schlicht auf dem Status den sie hatte bevor die Config Inaktiv wird.
Was du brauchst ist jetzt ein "Duales System".
Du brauchst pro LED jeweils 2 Configs.....
Config 1 verwendet als Transform "1" Welchen Offset du nimmst ist egal.... Einfach standard "0000" .
Config 2 verwendet als Transform "0" Wiederrum ist der Offset egal.
BEIDE Configs gehen auf die gleiche LED als Device..... Die Erste schaltet auf AN die zweite auf AUS ( Durch das 1 bzw 0 Value)
Zu guter letzt trägst du nun in beiden jeweils eine Precondition ein.
Config 1 (AN) soll arbeiten wenn dein PIN Aktiv ist ( Also der Schalter AN ist)
Config 2 (AUS) arbeitet umgekehrt und hat als Prekondition den gleichen PIN aber diesesmal das er aus sein muss.

****************
Sag bescheid obs geklappt hat !
Good Luck !
2019-06-08 16:25
Avatar
LearjetLU
Posts: 2
Vielen Dank für deine offene Antwort.

am Arcaze kann man eine LED auch zum Leuchten bringen, nur muß man vor jeder Led einen Widerstand davor löten. Deswegen
den LED-Driver, hier benötigt man keinen Vorwiderstand, ausserdem kann man noch die Leds dimmen.
Praktisch - nur das config Tool von Arcaze erkennt den LED Driver nicht :(

Und nach langem suchen bin ich auf MF Connect gestossen.

Werde deine Lösung testen und sage Bescheid.

Schöne Grüsse
Roland
2019-06-08 19:06
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2533
Supporter
Wie gesagt....

Das Problem hier ist nicht das Arcaze .... Es ist das System.

Dummes Beispiel ist wie immer die Treibstoffpumpe. Das "ON" Licht sagt uns das die Pumpe AN ist..... Wenn du hier nur den Schalter asl Indicator nimmst aber z.b. dein Treibstoff leer ist oder du mit Fehlfunktionen spielst und die Pumpe einen FAULT macht dann würde in deinen Fall immer noch "ON" leuchten denn dein Schalter ist ja noch an. Tatsächlich leuchtet im Sim aber "FAULT" .
Das dein System auch nur bei Outputs funktioniert die auf Schalter basieren dürfte klar sein. Warnlichter wie das SixPack der B737 wären so nicht umsetzbar.

Somit.... Versuche auf lange sicht die Output Daten aus dem Sim zu saugen..... Diese LED/Schalter Lösung ist nur für die Optik aber ist wenig Realistisch.

*****
By the way gibt es noch eine wesentlich einfachere Methode das was du willst zu bauen ( Ohne Software) . Kaufe dir 2Kanal Schalter bzw Schalter mit initgrierter LED Schaltung.

Bei den Intigrierten ist alles schon vorgebaut.... Hier schaltest du mit 2 Pins wie gehabt ein Signal (z.b. an Mobiflight) . Zusätlich kabelst du 5 Volt an den Schalter und immer wenn er AN ist leuchtet die eingebaute LED.

Bei den 2 Kanal Schaltern machst du das gleiche aber im Eigenbau. Diese haben 4 Pins anstatt 2.
Auf Pin 1 und 2 kabelst du wie gehabt den Mobiflight Pin und GRD ... Damit schaltest du die Funktion wie bisher.
Auf Pin 3 und 4 kabelst du Eine LED .... Also z.b. Arduino GRD ---> Schalter Pin3 ...... Schalter Pin 4 ----> Widerstand -----> LED -----> Arduino 5 V
Wenn du jetzt den Schalter auf AN stellst dann schaltet Kanal 1 die Funktion in Mobiflight und Kanal 2 ist ebenfalls geschlossen und schließt den LED Stromkreis das sie leuchtet.
Schaltest du auf AUS dann sendest an Mobiflight per Kanal 1 das Release..... Und Kanal 2 ist wieder unterbrochen und nimmt die LED vom Strom.
Good Luck !
2019-06-09 09:16
icon