MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 133
Supporter
Hallo,

Habe meinen Wet Compass der C172 mit einem Stepper Motor realisiert. Funktioniert sehr gut. Einziges Problem, dass ich habe ist der Abgleich zum Simulator. Der Hardware Kompass beginnt immer bei irgend einer Richtung und nicht wie im Simulator. Bsp.: Simulator Kompass zeigt 270° und der Hardware Kompass zeigt 75°. Im Betrieb folgt er aber genau den Kursänderungen und funktioniert so eigentlich. Ich denke hier habe ich noch den Abgleich der Nullstellung oder der Kalibrierung nicht verstanden. Kann mir das jemand erklären? Danke
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2019-02-04 07:33
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2533
Supporter
Hiho

Der Stepper hat einen "Nullpunkt"

Wenn alles richtig eingestellt ist dann sollte dein Motor wenn du Mobiflight beendest zu diesen "Nullpunkt" zurückfahren. ( In der Regel 360°/0° North )

Ich "vermute" mal dein Stepper fährt zwar am Ende zurück aber eben nicht auf 0° Nord sondern wenn ich deine Daten richtig deute etwa auf 165° ( Und dort bleibt er stehen bis du MF wieder aktivierst)

Sowas passiert wenn du mal einen Error hattest oder du das USB Kabel rausgezogen hast wärend MF noch läuft.

Sprich MF "denkt" der Stepper steht auf "0°" wenn du startest aber da er zu dem Zeitpunkt nicht zurückgefahren wurde stand er z.b. bei 165° ..... Folgerlich ist ab jetzt der Nullpunkt bei 165 Grad.

Abhilfe:
Öffne Mobiflight....
Gehe in deine Stepper Config
Stelle dort mit den +1/+10 -1/-10 Feldern den Stepper auf 0° ein.

Wenn alles passt sollte ab jetzt alles gehen.... Zumindest bsit du mal wieder einen Error hast oder Stromausfall etc)
Good Luck !
2019-02-04 15:32
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 133
Supporter
Perfekt, funktioniert einwandfrei. Den Nullpunkt auf 0° stellen hatte ich so noch nicht bedacht. Ich dachte man muss den einmal auf die Grade von einem Flieger anpassen. Daher hat er bei mir zwar immer Funktioniert, aber die falschen Werte angezeigt ;)

Danke dir ...
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2019-02-05 07:25
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 133
Supporter
Muss leider mein vorheriges Post nochmal revidieren. Es ist nun so: Wenn ich MF starte. Die Config vom Kompass in MF öffne, den Kompass dann per Hand auf 0° bzw. N fahre und dann diesen Wert als Nullstellung abspeichere und dann P3D starte funktioniert der Kompass exakt gleich mit dem Kompass vom virtuellen Cockpit. Wenn ich den Sim das nächste mal starte läuft der Kompass über MF zwar auch wieder in die richtigen Richtungen mit, jedoch fängt er bei anderen Graden an und stimmt somit nicht zusammen. Heißt im Detail: Ich muss bei jedem Start von MF und P3D zuerst den Kompass auf 0 kalibrieren. Gibt's dazu eine Idee wo der Fehler liegen könnte?

Vielen Dank
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2019-05-15 14:43
Avatar
StephanHo
From: EDDG, Germany
Posts: 1261
Supporter
Hi Hannes,

dies ist ein typischer 60 cm - Fehler - der Fehler sitzt also 60cm vor dem Bildschirm ;)

Spaß beiseite.

Eigentlich mußt du den Nullpunkt auch mit dem des Kompasses im Flieger ausrichten. Also, P3D starten, MF starten. Deinen Flieger auf exakt N oder 000 ausrichten.
Jetzt gehst du in MF und kalibrierst dort ebenfalls den Nullpunkt. Bitte nicht vergessen, bei dieser Konfiguration den Kompaßmodus anzuhaken, seeehr wichtig!

Das Speichern nicht vergessen, sonst fängst du beim nächsten Mal wieder an.

Wenn du jetzt MF startest, sollte sich deine Kompaßnadel nicht bewegen, weil beides auf N ausgerichtet ist. Schalte mit y in den Slew-modus, die NUM-Taste ausschalten und deinen Flieger mit den Tasten 1 und 3 drehen. Die 5 stopt den Vorgang. Nun sollte deine externe Anzeige mitlaufen.

Jetzt verläßt du Mobiflight und stellst deinen Flieger auf die Bahn, z.B. 272 Ausrichtung und startest Mobiflight.
Der externe Kompaß sollte nun ebenfalls auf die 272 laufen.
Es ist eigentlich immer so, daß der externe Zeiger auf den in MF definierten Nullpunkt zurückläuft, wenn du MF anhälst. Startest du MF, kommt der aktuelle Wert in MF rein und der Zeiger sollte auf den entsprechenden Wert drehen.

Damit sollte es eigentlich funktionieren. Sonst muß Dr. pizman zu Rate gezogen werden ;)
Grüße,
Stephan
2019-05-15 16:06
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2533
Supporter
Bestätige mal Bitte das du Mobiflight anständig beendest bevor du den PC runter fährst. Also nicht auf Beenden klicken sondern auf STOP udn warten bis die Motoren zurückfahren bevor du das USB Kabel ziehst oder du den PC Runter fährst.

Extremes Beispiel. Wenn du auf 5000 ft steigst und den Flug beendest ( und du keinen Kompassmodus im Altimeter verwendest) dann müsste dein Motor erstmal 50 Umdrehungen nach links machen bevir du ausschalten darfst.


Ursache 2.

Prüfe mal bitte ob du bei "Steps" 2048 hast. ( Oder 1024 bzw 4096) Hier ist die Grundeinstellung manchmal falsch)
Good Luck !
2019-05-17 15:06
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 133
Supporter
Danke euch für die Infos. Die Start und Beenden Reihenfolge hat schon gepasst. Fehler lag an der richtigen Kalibrierung. Läuft jetzt
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2019-05-20 11:19
icon