MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
DeltaBravo
From: Schneeberg, Germany
Posts: 64
Hallo Leute.

Ich mag keinen Glaubenskrieg lostreten, aber ich stehe vor der Frage WIN 7 oder WIN 10 für meinen P3D v4 Homecockpit PC?

Config:
ASUS P9X79Pro
Intel i7 3820 @4,5GHz mit großem Zalman
16GB DDR3 1600 OC
EVGA 1070 GTX 8GB
128 + 500GB SSD


Ich habe bisher nur schlechte Erfahrungen mit Win10. Meine beiden 18" Laptops wurden mit dem Upgrade schrecklich langsam und bleiben nach dem hochfahren schwarz.
Mehrfaches in Standby versetzen und wieder anschalten behebt die Sache irgendwann. Manchmal muss ich auch einen TV an den HDMI Ausgang anschließen.
Das ganze kam mit dem Creators Update und lässt sich seit einem Jahr nicht beheben. Betroffene im Netz gibt es zu hauf. Zugegeben, die Notebooks sind Bj. 2009 und 2011, aber waren damals absolut HighEnd. Soviel zu meiner WIN10 Abneigung!

Was der Rechner können muss:

-P3D Zukunftssicherheit
-2 Matrox Tripplehead2go Digital mit jeweils 3 Monitoren + 2/3 weitere Monitore an den anderen Ausgängen
-ca. 10 Arduinos mit Mobiflight
-spad.next
-sichere USB Erkennung direkt nach dem Hochfahren - ca. 20-25 Geräte (hatte im alten Homecockpit teilweise probleme, alle USB Komponenten zum laufen zu bringen WIN Vista)


Bin für Eure Einschätzung dankbar,
Stephan
[Last edited by DeltaBravo, 2019-02-02 07:30]
PMDG based 747 Homecockpit, 3 Beamer
P3Dv4.3 QOTSII FSUIPC 5full ArduinoMega vrinsight CDU2 + cpFlight 747MCP
2019-02-01 19:07
Avatar
StephanHo
From: EDDG, Germany
Posts: 1150
Supporter
Hi,

im Grunde sollte es keine Rolle spielen, ob du Win7 oder Win10 benutzt. Ich persönlich stehe mit den "Neuerungen" von Win10 auf dem Kriegsfuß, daher benutze ich solange irgend möglich Win7. Aber da sind wir auch schon mittendrin, in der Philosophiefrage.

Für Win7 laufen demnächst die Updates aus und MS wird es nicht weiter supporten. Aber das steht für Win10 auch ins Haus, halt nur ein paar Jahre später.

Deine Frage hätte auch lauten können: Ich hab nen Führerschein, soll ich mir nen VW oder nen Ford kaufen... ;)

Hier gibt es doch einen Systemadmin, der müßte da detailierter Auskunft geben können.
Grüße,
Stephan
2019-02-01 22:26
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2264
Supporter
Wenn der Glaubenskrieg schon ausgebrochen ist dann stürze ich mich mal aufs Schlachtfeld.

Ich denke die Frage ist eigentlich gar kein Glaubenskrieg..... Hättest du jetzt Linux und Windows verglichen gäbe es schon die ersten Todesopfer :scared:
Natürlich muss dir klar sein das das folgende auch nur "meine" Meinung ist und nicht wissenschaftlich belegbar ist.

Windows hat wie ich finde immer zwischen GUT und SCHLECHT gewechselt mit jeder Version.
3.1 Gut .... 95 eher Schlecht .... 98 Gut .... ME/2K Schlecht.... XP Gigantisch .... Vista Unterirdisch .... Win7 wieder Top ... Win 10 Dürftig
(Die Zwischenversionen hab ich mir mal gespart)

Grundsätzlich denke ich in Sachen FlightSim ist Nostalgie gar nicht so schlecht.
Der FSX basiert auf 32 Bit Win XP ...... Der P3D basiert auf besagten FSX ( Wenn auch auf 64 bit gepimpt sofern das möglich war)

Folgerlich ist ein solides 64 Bit System das 100% ausgereift ist wie Win7 perfekt dafür ( kenne kaum jemanden der hiermit Probleme hat)
Andersrum erfordert Win10 angeblich schon wieder Tricks um alles am laufen zu halten.
Ist ne alte Regel das es immer schwerer wird ein "altes" Programm zu betreieben desto neuer das System wird. Versuch mal ein MS DOS Spiel heute zu starten (8 bzw 16 bit Anwendung) ... Das wird mit P3D und Win10 nicht so krass sein.... Aber effektiv muss man auch heir schon "Downgraden"

Zu guter letzt... Stephans einwand mit den Servicepacks. Klar ist es ein Argument. aber wer braucht die wirklich wenn man seine Software nicht ändert.
Bei nen Flugsimulator wirst du wenn er fertig ist nie wieder was verändern.... Oder Zumindest musst du das nicht wenn er dir im aktuellen Zustand gefällt.
Folgerlich brauchst du keine Weiterentwicklung solange du auf dem Stand des Sims und der AddOns bleibst.

Bleibt nur noch der Sicherheitsaspekt.... Und hier denke ich kann man die Lücke verschmerzen. Entweder den PC "Offline" betreiben oder schlicht private Daten und Kreditkarten etc nicht auf dem Simualtor PC verwenden.
Good Luck !
2019-02-02 02:54
Avatar
DeltaBravo
From: Schneeberg, Germany
Posts: 64
Danke euch beiden.

Du sprichst mir aus der Seele mit den wechselnd guten Versionen von Windows.
Ich hatte es bewusst nicht angesprochen, aber speziell die Performance: Kann Windows 10 besser die Last auf mehrere Kerne/Threads verteilen, oder hängt das eh nur von P3D ab? Ich vermute, daß win10 grundsätzlich erstmal mehr Ressourcen verbraucht, um zu laufen, als Win7. Aber kann es diesen Nachteil irgendwomit wieder wettmachen? Bspw. besondere Prozessorfunktionen, die P3D unterstützt, aber Win7 noch nicht kennt.
Außer IVAO, Simbrief und vielleicht mal dem Download von ner AIRAC wird der Rechner nichts im Internet machen. Sensible Daten werden bei mir noch herkömmlich per Smartphone an Hacker und Geheimdienste weiter gegeben :P

Könnt ihr mir noch die eine Frage mit der Performance erläutern? Dann nerv ich auch schon nichtmehr.

VG
PMDG based 747 Homecockpit, 3 Beamer
P3Dv4.3 QOTSII FSUIPC 5full ArduinoMega vrinsight CDU2 + cpFlight 747MCP
2019-02-02 07:30
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2264
Supporter
Da bin ich leider raus.

Ich plane selber grad meinen Umstieg auf P3D (vom FSX) und möchte mir einen PC kaufen. Stehe bei der Hardwarefrage also an der selben stelle wie du und hoffe das mir Stephan da etwas helfen kann. ( Speziell was die verteilung der Bildschirme angeht .... Also 3 Graka in einen PC oder lieber 3 PC´s mit jeweils einer Graka.) Wie du plane ich mit 9 (10) Screens.

Zur Performance.

Hier wird dir vielleicht ein Profi helfen können oder du musst dir die Info aus P3D Foren suchen. Ich persönlich "denke" das Win10 hier nix bringt.
Auch wenn der P3D aufgemotzt wurde hat er dennoch vermutlich das selbe Problem wie der FSX das er nicht wirklich fähig ist mehrere Kerne zu nutzen. (Nur bedingt)
Folgerlich glaub ich ist es egal wie Windows das verwaltet da er ja eigentlich auf einen Stand ist der weit vor Windows 10 oder Windows 7 war.
Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.


Was das Internet angeht.... Hier bin ich ebenfalls kein Profi.
Meine Planung war ursprünglich das ich mir eine Art "Instructor Station" baue. Sprich ein PC mit eigenen Bildschirm ( der nicht ins Cockpit gehört aber eben an der Seite steht und mit Tastatur und Maus erreichbar ist)
Am liebsten wäre es mir wenn ich all die Programme wie ActiveSky ... Simbrief ... FSC EFB usw auf DIESEN PC laufen lasse.
Sprich der Eigentliche HauptPC der den P3D beinhaltet hat außer dem Sim keine Software Drauf.

Sollte das technisch möglich sein, ( Das all die Programme per Netzwerk arbeiten und nicht auf dem P3D Rechner sein müssen) dann wäre meine Planung das NUR der "Instructor PC" eine aktive Verbindung zum Internet hat..... Das Eigentliche Netzwerk aber nicht. Sprich ne Art Firewall die das Netz schützt und nur der eine "Client" hat eine eigene Internetverbindung.
Good Luck !
2019-02-02 16:37
Avatar
DeltaBravo
From: Schneeberg, Germany
Posts: 64
Ich kann Dir nur die TrippleHead2go´s ans Herz legen. Keinerlei spürbare Performanceeinbußen.
Dein Vorhaben kannst Du sicher nur mit Project Magenta oder vergleichbar guter Simulator-Software erreichen.
Für mich stand von Anfang an fest, es muss die PMDG Queen im Hintergrund arbeiten. Kann sein, dass PM mittlerweile ähnlich weit ist,
aber 2005 war es eben nicht so und da entstanden die ersten Teile meines alten Cockpits.
Was jetzt mit Offsets und EventIDs möglich ist, wäre damals ein Traum gewesen.
Weil ich kein VC anzeigen muss, sind selbst mit dem alten Rechner (4Kern Xeon 3,16GHz, 8GB DDR3, GTX560) schon 6 Monitore und ein Anflug auf das aktuelle EDDF Pro von Aerosoft möglich gewesen.
Zwar die Regler auf niedrig und ca. 11 Frames, aber LOWI ging schon mit fast 20 Frames. Für nen Testrechner garnicht schlecht. Mein FS9 kam nie über 20 Frames trotz WideView und WideFS Auslagerung. Spaßenshalber habe ich da mal die TH2G angeschloßen und die 3 Außenansichten liefen genau so schnell wie vorher nur die eine mittige - nur ohne die kurzen Ruckler, die WideView manchmal hat und Wetter und Scenery war auf allen Bildschirmen identisch :thumbup:

Grüße
[Last edited by DeltaBravo, 2019-02-02 21:05]
PMDG based 747 Homecockpit, 3 Beamer
P3Dv4.3 QOTSII FSUIPC 5full ArduinoMega vrinsight CDU2 + cpFlight 747MCP
2019-02-02 20:00
icon