MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 151
Supporter
Hallo,

Folgende Problemstellung. Gesamtes HC gebaut und alle Funktionen mit den FSUIPC Offsets bzw. EventID´s umgesetzt. In Standard P3D Fliegern funktioniert alles, bei der Cessna 172 von A2A Simulations jedoch die BAT und ALT Schalter, sowie der Rotary für den Abgleich des künstlichen Horizonts nicht. Im A2A Forum wurde mir als einzige Hilfe ein LUA Skript Eintrag geschickt. Mit LUA kann ich leider nichts anfangen, da fehlt mir das nötige Wissen. Ein direktes Mail an A2A brachte auch keine vernünftige Auskunft. Mit dem FSUIPC Logging Modus kann ich diese Funktionen auch nicht ermitteln, da beim Betätigen der genannten Inputs kein Logging ausgegeben wird. Funktion im P3D ist aber gegeben. Also nicht nur optische Knöpfe.

Jetzt fehlt mir etwas der Plan wie ich noch zu den 3 fehlenden Inputs komme. Gibt es vielleicht für diese genannten Funktionen (beide Batterieschalter und Horizont justieren) noch etwaige andere "Standard" Offsets oder Sachen die ich testen könnte?

Vielen Dank
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2018-11-18 07:10
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2908
Supporter
Grundsätzlich... Mobiflight arbeitet per FSUIPC..... A2A unterstützt FSUIPC nicht direkt. FOLGE: Problem !

Leider muss man wenn man auf AddOns setzt die nicht auf FSUIPC zugeschnitten sind den bösen weg gehen sich scripts zu schreiben. Also man muss wohl oder übel lernen LUA zu programmieren ( Oder man hat jemanden der einen so ein Script teilt)


Mögliche Hilfe: Versuch mal ein FSUIPC Macro zu machen.
Falls du die Reg Version von FSUIPC hast gehe mal ins dortige Menü. Dort gibt es die Möglichkeit ein Macro "Aufzuzeichen".
Öffne das 2D Cockpit .... Starte die Aufzeichnung und drücke dann mit der Maus die Taste. Dann stoppe die Aufzeichnung. Speichern und auf nen Key setzten.
Dann mit dem Key das Macro feuern und checken ob es klappt.
Good Luck !
2018-11-18 15:38
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 151
Supporter
Das ist jetzt natürlich blöd für mich. Kennt jemand eine brauchbare Cessna 172 für P3D V4 die mit Offsets von fsuipc arbeitet?
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2018-11-18 20:17
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 151
Supporter
Hallo,

Habe mich jetzt mit den Befehlen und Skripts etwas auseinander gesetzt und konnte durch erstellen eines Makros mit allen Funktionen der A2A Cessna 172 bereits Batterie, Generator, ALT STATIC AIR usw. umsetzen. Das ganze über ein Macro im FSUIPC Verzeichnis. Dann die Funktion mit Key im FSUIPC einstellen und in Mobiflight --> Key --> Tastenkomination. Nun habe ich aber folgendes Problem. Die Schalter für Cabin Heat und Cabin Air sind Schieberegler. Laut Beschreibung haben die einen Wert von 0 - 100 und nennt sich zB. L:CABINVENT=CYCLIC
Mein Problem ist jetzt, egal welche Werte oder Kombinationen ich in FSUIPC unter Key Presses einstelle. Der Schieberegler im Cockpit springt entweder komplett auf 0 oder auf kompett 100, also ganz drinnen oder ganz heraus gezogen. Das aber dann bei meinem Schalter bei Stellung 0 und 1. Ich meine damit, dass die Funktion immer nur in eine Richtung realisierbar ist.

Hat jemand eine Idee wie ich das bei =CYCLE löse. Bei den Befehlen wo =TOGGLE steht funktioniert das Problemlos ….


Vielen Dank
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2018-12-07 22:03
Avatar
Gemu
Posts: 96
iconQuote:

Mein Problem ist jetzt, egal welche Werte oder Kombinationen ich in FSUIPC unter Key Presses einstelle.



Hallo Hannes,

vielleicht verstehe ich dein Problem nicht ganz, aber das sind doch Inputs für analoge Achsen und keine Buttons. Im Input Configurator hat es doch Cockpit Ventilation und Cockpit Heat. Trag da doch einfach die Achsen deiner Potis ein. Bei mir habe ich so u.a. die Radiator Flaps belegt.

Gruß, Gert
2018-12-09 20:32
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 151
Supporter
Hallo, da hast du natürlich völlig recht. Da ich aber mein Cockpit schon fertig habe und hier Zugschalter eingebaut habe und das LeoBodnar Board auch schon voll ist, möchte ich die beiden Funktionen eben mit einem Schalter realisieren. Also 0=Achse Minimum und 1=Achse Maximum. Ist das irgendwie möglich?

Hier noch ein Link wo mein Fortschritt vom Homecockpit zu sehen ist: https://readycloud.netgear.com/client/browselink.html#t=0efgrg3g6szfv6amq1e78kedk7w/Cessna%20172
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2018-12-10 06:02
Avatar
Gemu
Posts: 96
Umgekehrt wäre es einfacher - also eine analoge Achse als Button zu konfigurieren. Man könnte natürlich den Schalter auch als analoge Achse anschließen - allerdings kommst Du da um einen, bzw zwei weiteren analogen Controller-Eingänge nicht herum. Den Schalter als analoge Achse angeschlossen bringt dir dann die Werte 0% und 100%. Einfach den Schalter mit einem 10k Widerstand verdrahten.

Ob ein Button-Input funktioniert kann ich nicht sagen. Da wäre es mal interessant zu wissen, was genau Du in FSUIPC versucht hast. Funktionieren denn Macros in der A2A? Ich bin gerade nicht an meinem Flusi-Rechner um das zu testen. Doch wenn Macros funktionieren, dann sollte das doch umzusetzen sein.

Übrigens: Schönes Cockpit das Du dir da gebaut hast. Hast Du eine angepasste Panel.cfg mit ausgelagerten Gauges?
2018-12-10 18:29
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 151
Supporter
Software seitig schaut es bei mir wie folgt aus.

Prepar3D V4; Airmanager für die Instrumente; BFF Simulation Software für die Force Feedback Sachen, also Trimmrad und Yoke; FSUIPC5; Mobiflight; A2A Cessna 172; ein paar Erweiterungen für Flughäfen, Wetter und Scenery.

Für die Darstellung der Instrumente benutze ich Airmanager. Alle Funktionen die mit den Standard FSUIPC Offsets auch bei der A2A Cessna funktionieren habe ich direkt in Mobiflight realisiert. Die Achsen für Throttle, Mixture und Flaps habe ich mit einem LeoBodnar Board und direkt in FSUIPC gemacht. Das Trimmrad, Trimmposition und Yoke ist eine eigene Software von BFF Simulation. Funktionen der A2A Cessna 172, die nicht mit den Standard Offsets funktionierten habe ich über das Macro gelöst. Zum Beispiel, Batterieschalter, Generator, usw. Einige Funktionen habe ich allerdings noch nicht realisieren können, da mir hier das Wissen für die Lua Konfiguration fehlt. Ist zB.: beim Radio Panel das ADF, Panellight, Clareshild Light, Cabin Heat, Cabin Air, künstlichen Horizon anpassen, einige Funktionen am Autopilot, usw.

Hier ein Beispiel vom Lua Macro.

iconCode:
[MACROS]
1=L:FSelC172=SET
2=L:Eng1_GeneratorSwitch=TOGGLE
3=L:Battery1Switch=TOGGLE
4=L:Eng1_FuelCutOffSwitch=TOGGLE
5=L:CabinVent=SET
6=L:Eng1_FuelValve=TOGGLE
7=L:Headphones=TOGGLE
8=L:ControlsLockLever=TOGGLE
9=L:Eng1_FuelSelector=SET
10=L:LandingLightsON=TOGGLE
11=L:Eng1_StarterSwitch=SET
12=L:Headphones=TOGGLE
13=L:Eng1FuelCutOffSwitch=TOGGLE
14=L:Eng1_MixtureManualLever=SET
15=L:ElecPower=TOGGLE
16=L:CabinTempControl=CYCLIC
17=L:PedestalLightKnob=CYCLIC
18=L:PanelLightKnob=CYCLIC
19=L:GlareshieldLightSwitch=TOGGLE
20=L:RadioLightKnob=CYCLIC
21=L:Com1OnOff=TOGGLE
22=L:Com2OnOff=TOGGLE
23=L:Nav1StbySwitch=TOGGLE
24=L:Nav2StbySwitch=TOGGLE
25=L:kma26DmeSwitch=TOGGLE
26=L:FSelC172State=SET
27=L:kn62Function=CYCLIC
28=L:kn62OnOff=TOGGLE
29=L:kap140_ap_button=TOGGLE
30=L:kap140_hdg=TOGGLE
31=L:kap140_nav=TOGGLE
32=L:kap140_apr=TOGGLE
33=L:kap140_rev=TOGGLE
34=L:kap140_alt=TOGGLE
35=L:kap140_up_button=SET
36=L:kap140_dn_button=SET
37=L:kap140_arm=TOGGLE
38=L:kap140_baro_button=TOGGLE
39=L:AnnunciatorPanelTestSwitch=SET
40=L:AnnPanelTestSwitchPercent=SET
41=L:AnnPanelTestSwitchDrag=SET
42=L:AdfOnOffKnob=TOGGLE
43=L:AutopilotHeadingBug=SET
44=L:xpdr_onoff_knob_pos=CYCLIC
45=L:GpsOnSwitch=TOGGLE
46=L:WindowDefrosterControl1=CYCLIC
47=L:WindowDefrosterControl2=CYCLIC
48=L:GpsNavSelector=TOGGLE
49=L:Nav1PullIdent=SET
50=L:Nav2PullIdent=SET
51=L:kma26MkrSwitch=TOGGLE
52=L:kma26AdfSwitch=TOGGLE
53=L:kma26Nav1Switch=SET
54=L:kma26Nav2Switch=SET
55=L:kma26DmeSwitch=TOGGLE
56=L:kma26Nav1SwitchButton=TOGGLE
57=L:kma26Com1Switch=TOGGLE
58=L:kma26Com2Switch=TOGGLE
59=L:kma26Com3Switch=SET
60=L:ComPushButton=SET
61=L:kma26SelectorKnob_pos=SET
62=L:IntercomPushButtons=SET


Um das auch noch umsetzen zu können würde ich Unterstützung benötigen. Auch ein kleines Beispiel von irgend einer Funktion "Beispiel.lua" und was dann noch in FSUIPC einzustellen ist würde ich benötigen, um mit diesem Anhaltspunkt meine eigenen Funktionen kreieren zu können.
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2018-12-10 20:02
Avatar
Gemu
Posts: 96
Ach Du meinst LUA-Scripts, da muss ich leider passen. Als ich von Macros sprach, dachte an die FSUIPC-Macros, was natürlich etwas ganz anderes ist. Leider funktionieren die nicht mit allen Addons, kommt eben drauf an wie die Gauges programmiert sind.
Mit Lua kenne ich mich nicht aus, bin mir aber relativ sicher dass man mit einem entsprechenden Script das schon hinbekommt.

Schau mal hier, das hilft dir vielleicht weiter.

https://www.mobiflight.com/forum/topic/251.html
2018-12-10 22:49
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 151
Supporter
Danke

Ich bin mir nicht mal sicher ob LUA hier die richtige Bezeichnung ist. Als Beispiel möchte ich in Mobiflight den Wert Oil Press bekommen, damit ich diese bei meinem Annunciator als Warnlampe ausgeben lassen kann. Laut der Beschreibung von A2A ist das der Befehl "L:Eng1_OilPressure,psi"

Und hier stehe ich mit meinem Wissen. Was mache ich jetzt mit dem Befehl, dass ich diesen Wert in Mobiflight bekomme.

Nur mal noch so zur Darstellung meines Wissensstandes
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2018-12-11 06:10
Avatar
pizman82
Moderator
From: ETSI, Germany
Posts: 2908
Supporter
Mal Grob erklärt....

Ohne das jetzt zu testen da ich keine A2A habe und auch die dortigen Foren nicht gelesen habe "rate" ich mal :cry:

L:Eng1_OilPressure,psi DAS ist kein Befehl... DAS ist eine Interne Variable !

Stell dir sowas ähnlich wie einen Offset in FSUIPC vor. Dort wird ja ansich auch nur ein riesiger Datensatz aus dem Simulator geholt ( In Hexadezimal) und für uns dann Ordentlich auf tausenden Offsetadressen aufgesplittet und entwirrt. Tatsächlich gibt es im Simulator nicht eine Stelle an der man z.b. den Öldruck lesen kann sondern das ist Teil einer Zigtausendstellen langen Zahl die eben FSUIPC erst für uns "sortiert".

Nun hat deine A2A eben das Problem das ihre Werte sozusagen außerhalb dieses Bereichs gespeichert sind und nicht von FSUIPC (automatisch) gelesen werden.
Was du nun brauchst ist ein "script" der läuft sobald du dein Homecockpit verwenden willst.
Da wir bekanntlich mit Mobiflight nichts anderes machen als FSUIPC Offsets zu lesen ( und zu schreiben) muss also dieser script INTERN in FSUIPC unser problem lösen.
Wir sagen dort z.b. " Hol dir die Daten von der Stelle "L:Eng1_OilPressure,psi" und schreibe sie auf den Offset XYZ. ( Bei einen Output z.b.)

Für einen Input können wir auch anders rumk arbeiten.... Hioer würden wir mit Mobiflight einen Freinen Offset schreiben ( z.b. 66C0) und unser script würde sagen... " Hey. Wenn auf 66C0 eine veränderung passiert (also wir haben dort einen Wert geschrieben) DANN verändere jetzt INTERN im Simulator die Variable "L:Eng1_OilPressure,psi" mit genau diesen Wert.


Zusammengefasst.... ICH habe das noch nichtn gemacht weil ich schlicht nicht LUA programmieren kann. Ich denke aber wenn man sich das ganze betrachtet das es am sinnvollsten wäre hiermit die Outputs zu machen.
Sprich du definierst eine Offsetrange in der Größe die du brauchst ( z.b von Offset A bis Offset Z z.b. 100 Byte) Nimmst dafür logischerweise einen "freien Bereich" .
Dann schreibst du einen script der alle Werte die du haben willst einzeln aus dem System holt und jeweils auf einen Offset ablegt. Dieser script läuft dann immer die ganze Zeit und du arbeitest eben mit Mobiflight und den von dir erstellten Offsets, wie wenn sie Original wären.

Für INPUTS denke ich aber ist das keine Perfekte lösung. Hier würde ich eben sofern es geht mit Joystick Inputs arbeiten die man direkt in der A2A verwenden kann. ODER mit Key Commands. ( Beides kann in Mobiflight direkt verwendet werden bzw über das neue VJOY Plug In)
Nur für die wenigen Dinge wie Pottis braucht es dann eben ein Bodnar oder ein Arduino Micro/Leo.
Alternativ geht meist auch der Weg über FSUIPC Macros.
Letztenendes würde ich INPUTS über so einen LUA Script nur dann machen wenn es absolut keine andere Möglichkeit gibt. ( Meine persönliche meinung !)
Good Luck !
2018-12-11 16:22
Avatar
Hannes
From: Austria
Posts: 151
Supporter
Danke für die Beschreibung. Wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würde ich das auch vermeiden. Leider sind halt ein paar wichtige Funktionen von der A2A Cessna 172 mit den Standard Offsets bzw. EventID´s nicht umsetzbar. Jetzt bräuchte ich einmal ein Beispiel, wie ein LUA Script für zum Beispiel das Ändern der ADF Aktiv Frequenz mit Rotarys aufgebaut ist, wo ich es abspeichern muss und was ich dann noch in FSUIPC und oder Mobiflight einstellen muss, damit das Script dann auch verwendet wird. Hätte ich mal einen solchen Ablauf, denke ich, dass ich mir die restlichen Funktionen nachbauen könnte. Hier noch die Definition der L: von A2A.

iconCode:
A2A C172 Trainer
variables list and notes for simpit builders
Gauges:
(L:AirspeedIndicatedNeedle,number) - airspeed needle
(L:AirspeedTAS,number) - IAS/TAS conversion chart (range: 0 – 110)
(A:ATTITUDE INDICATOR PITCH DEGREES:1,degrees) - artificial horizon, attitude
(A:ATTITUDE INDICATOR BANK DEGREES:1,grad) - artificial horizon, bank
(A:INDICATED ALTITUDE:1,feet) 1000 % 10 / 100 + - altimeter needle (hundreds feet) (range: 0 –200)
(A:INDICATED ALTITUDE:1,feet) 10000 % 100 / 100 + - altimeter needle (thousands feet) (range: 0 –200)
(A:INDICATED ALTITUDE:1,feet) 100000 % 1000 / 100 + - altimeter needle (ten thousands feet) (range: 0 –200)
(A:KOHLSMAN SETTING HG:1,inHg) 27.99 - 24.87562 * - Kohlsman knob in inHg (range: 0 – 100)
(A:KOHLSMAN SETTING HG:1,hectopascals) 950 - - Kohlsman knob in hPa (range: 0 – 100)
(L:Nav1ObsNeedle,number) - nav1 obs (range: 0 -180) – read only – inc/dec by default events
(>K:VOR1_OBI_INC) and (>K:VOR1_OBI_DEC)
(L:Gsi1Needle,keyframe) - glideslope indicator (range: 0 – 100)
(L:Gsi1Flag,enum) - glideslope indicator flag (0 – off, 1 – on)
(L:Cdi1Needle,keyframe) - course deviation indicator (range: 0 – 100)
(L:ToFrom1Needle,enum) - to/from flag (0 – off, 1 – to, 2 – from)
(L:FuelLeftWingTank,gallons) - left fuel tank
(L:FuelRightWingTank,gallons) - right fuel tank
(L:Eng1_EGTGauge,number) - exhaust gas temp in F
(L:EGTGauge_ref,percent) - egt ref needle (range: 0 – 100)
(L:Eng1_GPH,gallons) - fuel flow in gallons per hour
(L:Eng1_OilTemp,celsius) - oil temp in C
(L:Eng1_OilPressure,psi) - oil pressure in psi
(A:SUCTION PRESSURE,inHg) - suction
(L:Ammeter1,amps) - ammeter
(A:DELTA HEADING RATE,degrees per second) 1.1 * -10 max 10 min 10 + 5 * - turn indicator (range: 0 – 100)
(A:TURN COORDINATOR BALL,position) -1 max 1 min 1 + 25 * - ball (range: 0 – 50)
(L:HiAdjust,number) - heading indicator knob
(L:AutopilotHeadingBug,number) - heading bug – read only – inc/dec by default events
(>K:HEADING_BUG_INC) and (>K:HEADING_BUG_DEC)
(L:HeadingGyro,degrees) - heading gyro
(A:VERTICAL SPEED,feet per minute) - vertical speed indicator
(L:Cdi2Needle,keyframe) - course deviation indicator (range: 0 – 100)
(L:ToFrom2Needle,enum) - to/from flag (0 – off, 1 – to, 2 – from)
(L:Cdi2Flag,bool) - course deviation indicator flag (0 – off, 1 – on)
(L:Nav2ObsNeedle,number) - nav2 obs (range: 0 -180) – read only – inc/dec by default events
(>K:VOR2_OBI_INC) and (>K:VOR2_OBI_DEC)
(L:Eng1_RPM,RPM) - engine rpm
(L:e1Hour4,number) - engine hours, thousands
(L:e1Hour3,number) - engine hours, hundreds
(L:e1Hour2,number) - engine hours, tens
(L:e1Hour1,number) - engine hours, ones
(L: e1HourFract1,number) - engine hours, tenths
(L:AdfHdgNeedle,number) - adf heading – read only – inc/dec by default events
(>K:ADF_CARD_INC) and (>K: ADF_CARD _DEC)
(L:AdfCdiNeedle,keyframe) - ADF course deviation needle
(A:WISKEY COMPASS INDICATION DEGREES,degrees) - Whiskey compass
Switches:
(L:Eng1_GeneratorSwitch,bool) - generator switch
(L:Battery1Switch,bool) - battery switch
(>K:TOGGLE_ELECT_FUEL_PUMP1) - fuel pump
(>K:TOGGLE_BEACON_LIGHTS) - default beacon light toggle event
(>K:LANDING_LIGHTS_TOGGLE) - default landing light toggle event
(>K:TOGGLE_TAXI_LIGHTS) - default taxi light toggle event
(>K:TOGGLE_NAV_LIGHTS) - default nav light toggle event
(>K:STROBES_TOGGLE) - default strobe light toggle event
(>K:PITOT_HEAT_TOGGLE) - default pitot heat toggle event
1 (>K:AVIONICS_MASTER_SET) (on)
0 (>K:AVIONICS_MASTER_SET) (off) - default avionics master set event
Center pedestal/lower main dash:
(L:Magnetos1Pct,percent) - starter key (range: 0 – 15: off; 16 – 37: R magneto; 38 – 63: L magneto;
64 – 85: both magnetos; 86 – 100: starter)
(L:FSelC172State,enum) - fuel selector (0 – left, 1 – both, 2 – right)
(L:Eng1_FuelCutOffSwitch,bool) - fuel cutoff lever (on/off)
(L:TrimtabPosition,percent) - elevator trim position– read only – inc/dec by default events
(>K:ELEV_TRIM_DN) and (>K:ELEV_TRIM_UP)
(L:GlareshieldLightKnob,number) - illumination of the main dash (range: 0 – 32)
(L:PedestalLightKnob,number) - illumination of the fuel selector (range: 0 – 32)
(L:RadioLightKnob,number) - illumination of the radiostack (range: 0 – 32)
(L:PanelLightKnob,number) - illumination of the gauges (range: 0 – 32)
(L:StaticAir,bool) - static air lever (on/off)
(L:Throttle1Position,percent) - throttle lever (range: 0 – 100)
(L:Eng1_MixtureManualLever,percent) - mixture lever (range: 0 – 100)
(L:LandFlapsPos,enum) - flaps position lever (0 – up, 1 – 2/4, 2 – 3/4, 3 – down)
(A:TRAILING EDGE FLAPS LEFT PERCENT,percent) - flaps position indicator (range: 0 – 100)
(L:CabinTempControl,percent) - cockpit heat (range: 0 – 100)
(L:CabinVent,percent) - cockpit ventilation (range: 0 – 100)
(>K:PARKING_BRAKES) - default parking brakes event
Radiostack:
KMA 26 Audioselector:
(L:kma26SelectorKnob_pos,enum) - Audio selector knob (0 – inop/com1, 1 – com1, 2 – com2, 3 – inop/com2, 4 – inop/com2)
Com1 button - if com2 transmit selected use default (>K:COM_RECEIVE_ALL_TOGGLE)
Com2 button - if com1 transmit selected use default (>K:COM_RECEIVE_ALL_TOGGLE)
Com3 button - inop (FSX supports just two com channels)
Nav1 button - if (L:kma26Nav1Switch,bool) is zero, toggle default
(>K:RADIO_VOR1_IDENT_DISABLE) event
Nav2 button - if (L:kma26Nav2Switch,bool) is zero, toggle default
(>K:RADIO_VOR2_IDENT_DISABLE) event
Mkr button - if (L:kma26MkrSwitch,bool) is 1 and (A:MARKER SOUND,bool) is 0 toggle default
(>K:MARKER_SOUND_TOGGLE)
if (L:kma26MkrSwitch,bool) is 0 and (A:MARKER SOUND,bool) is 1 toggle default
(>K:MARKER_SOUND_TOGGLE)
DME button - if (L:kma26DmeSwitch,bool) is 1 toggle default
(>K:RADIO_DME1_IDENT_ENABLE)
if (L:kma26DmeSwitch,bool) is 0 toggle default
(>K:RADIO_DME1_IDENT_DISABLE)
ADF button - if (L:kma26AdfSwitch,bool) is 1 toggle default
(>K:RADIO_ADF_IDENT_ENABLE)
if (L:kma26AdfSwitch,bool) is 0 toggle default
(>K:RADIO_ADF_IDENT_DISABLE)
Aux button - inop
Moni button - inop
Marker lights - (L:kma26OMarker,bool) – outer marker; (L:kma26MMarker,bool) – middle marker;
(L:kma26IMarker,bool) – inner marker
KX 155A Com1/Nav1 unit:
Com1 on/off knob - (L:Com1OnOff,bool)
Com1 STBY button - (L:Com1StbySwitch,bool)
Com1 CHAN button - (L:Com1ChanSwitch,bool)
Com1 outer knob - (L:Com1FreqOuterKnob,percent) (range: 0 – 100)
Com1 inner knob - (L:Com1FreqInnerKnob,percent) (range: 0 -100)
Com1 inner knob pull - (L:Com1InnerKnobPull,bool)
Nav1 ident knob - (L:Nav1Ident,bool)
If (L:Nav1Ident,bool) is equal to zero, toggle the (>K:RADIO_VOR1_IDENT_DISABLE) event
Nav1 STBY button - (L:Nav1StbySwitch,bool)
Nav1 MODE button - (L:Com1NavSwitch,bool)
Nav1 outer knob - (L:Nav1FreqOuterKnob,percent) (range: 0 – 100)
Nav1 inner knob - (L:Nav1FreqInnerKnob,percent) (range: 0 – 100)
Nav1 inner knob pull - (L:Nav1InnerKnobPull,bool)
KX 155A Com2/Nav2 unit:
Com2 on/off knob - (L:Com2OnOff,bool)
Com2 STBY button - (L:Com2StbySwitch,bool)
Com2 CHAN button - (L:Com2ChanSwitch,bool)
Com2 outer knob - (L:Com2FreqOuterKnob,percent) (range: 0 – 100)
Com2 inner knob - (L:Com2FreqInnerKnob,percent) (range: 0 -100)
Com2 inner knob pull - (L:Com2InnerKnobPull,bool)
Nav2 ident knob - (L:Nav2Ident,bool)
If (L:Nav2Ident,bool) is equal to zero, toggle the (>K:RADIO_VOR2_IDENT_DISABLE) event
Nav2 STBY button - (L:Nav2StbySwitch,bool)
Nav2 MODE button - (L:Com2NavSwitch,bool)
Nav2 outer knob - (L:Nav2FreqOuterKnob,percent) (range: 0 – 100)
Nav2 inner knob - (L:Nav2FreqInnerKnob,percent) (range: 0 – 100)
Nav2 inner knob pull - (L:Nav2InnerKnobPull,bool)
ADF unit:
ADF on/off knob - (L:AdfOnOffKnob,bool)
ADF button - (L:AdfAdfButton,bool)
BFO button - (L:AdfBfoButton,bool)
FRQ/Arrows button - (L:AdfFrqButton,bool), also set (L:FrqButton,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
FRQ/ET button - (L:AdfFrqEtButton,bool) , also set (L:FrqEtButton,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
SET/RST button - (L:AdfFrqRstButton,bool) , also set (L:FrqRstButton,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
ADF outer knob - (L:AdfFreqOuterKnob,percent) (range: 0 – 100)
ADF inner knob - (L:AdfFreqInnerKnob,percent) (range: 0 – 100)
ADF inner knob pull - (L:AdfFreqInnerKnobPull,bool)
KT76C transponder unit:
0 button - (L:xpdr_0_button,bool) , also set (L:xpdr_digit0,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
1 button - (L:xpdr_1_button,bool) , also set (L:xpdr_digit1,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
2 button - (L:xpdr_2_button,bool) , also set (L:xpdr_digit2,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
3 button - (L:xpdr_3_button,bool) , also set (L:xpdr_digit3,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
4 button - (L:xpdr_4_button,bool) , also set (L:xpdr_digit4,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
5 button - (L:xpdr_5_button,bool) , also set (L:xpdr_digit5,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
6 button - (L:xpdr_6_button,bool) , also set (L:xpdr_digit6,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
7 button - (L:xpdr_7_button,bool) , also set (L:xpdr_digit7,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
IDT button - (L:xpdr_ident_button,bool)
CLR button - (L:xpdr_clr_button,bool) , also set (L:xpdr_clr,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
VFR button - (L:xpdr_vfr_button,bool) , also set (L:xpdr_vfr,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
On/off knob - (L:xpdr_onoff_knob_pos,enum) (0 – off, 1 – Standby, 2 – Test, 3 – On, 4 – Alt)
KAP 140 Autopilot unit:
AP button - (L:kap140_ap_button,bool), also set (L:kap140_ap,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
HDG button - (L:kap140_hdg_button,bool) , also set (L:kap140_hdg,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
NAV button - (L:kap140_nav_button,bool) , also set (L:kap140_nav,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
APR button - (L:kap140_apr_button,bool) , also set (L:kap140_apr,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
REV button - (L:kap140_rev_button,bool) , also set (L:kap140_rev,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
ALT button - (L:kap140_alt_button,bool) , also set (L:kap140_alt,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
UP button - (L:kap140_up_button,bool) , also set (L:kap140_up,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
DN button - (L:kap140_dn_button,bool) , also set (L:kap140_dn,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
ARM button - (L:kap140_arm_button,bool) , also set (L:kap140_arm,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
BARO button - (L:kap140_baro_button,bool) , also set (L:kap140_baro,bool) to 1, don’t change to 0 on button release
AP inner knob - (L:kap140_InnerKnob,percent) (range: 0 – 100)
AP outer knob - (L:kap140_OuterKnob,percent) (range: 0 – 100)
KN62 DME unit:
On/off switch - (L:kn62OnOff,bool)
Function switch - (L:kn62Function,enum) (0 – Remote, 1 – Frequency, 2 – Groundspeed/Time to station
DME outer knob - (L:Kn62OuterKnob,percent) (range: 0 – 100)
DME inner knob - (L:Kn62InnerKnob,percent) (range: 0 – 100)
DME inner knobPull - (L:Kn62InnerKnobPull,bool)
FSX GNS400 GPS:
gps_on_switch - toggle (L:GpsOnSwitch,bool), (>K:GPS_POWER_BUTTON) and (>K:GPS_CLEAR_ALL_BUTTON)
NRST button - (>K:GPS_NEAREST_BUTTON)
OBS button - (>K:GPS_OBS_BUTTON)
MSG button - (>K:GPS_MSG_BUTTON)
FPL button - (>K:GPS_FLIGHTPLAN_BUTTON)
TERR button - (>K:GPS_TERRAIN_BUTTON)
PROC button - (>K:GPS_PROCEDURE_BUTTON)
RNG plus button - (>K:GPS_ZOOMOUT_BUTTON)
RNG minus button - (>K:GPS_ZOOMIN_BUTTON)
D button - (>K:GPS_DIRECTTO_BUTTON)
MENU button - (>K:GPS_MENU_BUTTON)
CLR button - toggle (>K:GPS_CLEAR_BUTTON) event and increase (L:GpsClrSwitchCounter,enum) by one.
If (L:GpsClrSwitchCounter,enum) is equal 90 toggle (>K:GPS_CLEAR_ALL_BUTTON) event and reset the counter.
ENT button - (>K:GPS_ENTER_BUTTON)
GPS outer knob - (L:GpsOuterKnob,percent) for knob rotation in VC, use (>K:GPS_GROUP_KNOB_DEC) and
(>K:GPS_GROUP_KNOB_INC) events for GPS function.
GPS inner knob - (L:GpsInnerKnob,percent) for knob rotation in VC, use (>K:GPS_PAGE_KNOB_DEC) and
(>K:GPS_PAGE_KNOB_INC) events for GPS function.
GPS inner knob push - toggle (L:GpsInnerKnobPush,bool) for VC animation, use (>K:GPS_CURSOR_BUTTON) event for GPS function.
Misc:
Headphones simulation:
To set the headphones on three things are needed in this sequence:
(L:Headphones,bool) set to 1; (L:SystemCondSelectFSX,number) set to 57; (L:SystemCondValueFSX,number) set to 1
To set the headphones off these three variables has to be set in this sequence:
(L:Headphones,bool) set to 0; (L:SystemCondSelectFSX,number) set to 57; (L:SystemCondValueFSX,number) set to 0
Airframe hours counter:
(L:a1Hour4,number) - airframe hours, thousands
(L:a1Hour3,number) - airframe hours, hundreds
(L:a1Hour2,number) - airframe hours, tens
(L:a1Hour1,number) - airframe hours, ones
(L: a1HourFract1,number) - airframe hours, tenths
Doors:
(>K:TOGGLE_AIRCRAFT_EXIT) (>K:SELECT_1) - left doors (toggle)
(>K:TOGGLE_AIRCRAFT_EXIT) (>K:SELECT_2) - right doors (toggle)
(L:WindowLeft,bool) - left window (toggle)
(L:WindowRight,bool) - right window (toggle)
Defrosters:
(L:WindowDefrosterControl1,number) - left defroster levers (range: 0 – 50)
(L:WindowDefrosterControl2,number) - right defroster levers (range: 0 – 50)
www.modellbau-technik.at
hannes.dobersberger@modellbau-technik.at
2018-12-13 07:08
icon