MobiFlight Community Support

Welcome to the forum for MobiFlight! Feel free to reach out to the community in case you have questions, issues or just want to share great ideas or details about your latest home cockpit project.

You like MobiFlight? Donate via PayPal and support the MobiFlight development. Thanks! 

icon
Avatar
McFly
Posts: 303
Supporter
Hallo
Nachdem ich ein wenig gegrübelt habe wie ich meine Arduino Mega am besten verdrahten könnte (Ausgänge LED) habe ich ein wenig in meiner Krimskramkiste gewühlt und diese Stiftleiste gefunden:
http://www.conrad.de/ce/de/product/393473/Stiftleiste-200-mm-Pole-2-x-20-10120403-BKL-Electronic-Inhalt-1-St/?ref=detview1&rt=detview1&rb=2
Die Leiste passt perfekt in die Buchsen des ArduinoMega.
Auf der anderen Seite habe ich dann die Leitungen einfach angelötet. Bei Bedarf kann man diese mit Schrumpfschlauch überziehen. Das ist aber nicht unbedingt notwendig, wenn man die Leitungsenden entsprechend kurz abisoliert.

So erhält man eine absolut sichere Verbindung.
Wem das zu viele Kontakte sind und jede Leitung einzeln einpinnen möchte, kann ebenfalls diese Leist nutzen. EInfach etwas warm machen und die Stifte rausziehen.
Voila schon hat man passende Pins fürs Mega.... :rolleyes:
2014-06-20 16:28
Avatar
DocMoebiuz
From: NW of KPWK, United States
Posts: 1441
Dein Link bei Conrad sind die zwei-reihigen. Ist das mit Absicht?

Alternativ kann man auch günstig in der Bucht sowas bekommen, z.B. http://www.ebay.de/itm/5x-PCB-Header-Stiftleiste-2-54mm-Raster-40-fach-einreihig-PH1-40-UA-/161273800284?pt=Elektromechanische_Bauelemente&hash=item258caae65c
Have a great day!
Sebastian

MobiFlight - Simply build your own home cockpit for your favorite flight sim - FSX, Prepar3D (FSUIPC), X-Plane (XPUIPC)
2014-06-21 10:27
Avatar
McFly
Posts: 303
Supporter
Ja, das ist Absicht. Passen perfekt für die doppelte Reihe ab KontaktNr. 20 ff.
Die zwei überstehenden Pins kann man sehr gut abschneiden.
Bei der einreihigen Kontaktreihe, habe ich auch mit einzelnen Pins gearbeitet.
Geht aber auch super.
In der Bucht hatte ich jetzt nicht nachgeschaut, da ich die Pinreihen ja noch in der Krimskram Kiste hatte. Wollte nur ein Beispielbild verlinken.
2014-06-22 12:03
Avatar
michael1508
Posts: 56
Hi zusammen,

ich habe wahrscheinlich eine total bescheuerte Anfängerfrage

Ich habe mir mittlerweile den Arduino Mega, 2 Schalter und einen Drehencoder für den Start geholt und diverse Videos zum Löten und Schalter anschließen geschaut.
Aber überall wird dieses Breadboard benutzt. Ich hatte das bislang als eine Art Übungsschablone verstanden. Oder wird die tatsächlich in der finalen Umgebung neben dem Arduino mit verbaut?? Ich frage mich nämlich, wie ich ALLE meine Schalter mit dem Arduino verbinde am Ende. Es gibt ja nur einen Ground-Anschluss z.b.

Ach und nochwas: wenn ich es richtig verstanden habe, dann nimmt mir die Mobiflight Software die Regelung der Widerstände ab. Ist das richtig?

Danke für Eure Hilfe!

Michael
2015-08-09 13:48
Avatar
DocMoebiuz
From: NW of KPWK, United States
Posts: 1441
iconmichael1508:


Ich habe mir mittlerweile den Arduino Mega, 2 Schalter und einen Drehencoder für den Start geholt und diverse Videos zum Löten und Schalter anschließen geschaut.
Aber überall wird dieses Breadboard benutzt. Ich hatte das bislang als eine Art Übungsschablone verstanden. Oder wird die tatsächlich in der finalen Umgebung neben dem Arduino mit verbaut??



Hi Michael das Breadboard ist schon nur für den Testaufbau gedacht. Du kannst für den dauerhaften Anschluss mit Stiftleisten arbeiten, die Du in die Sockelleiste steckst. Vorher lötest Du an jeden Stift eine Leitung und steckst vorher noch Schrumpfschlauch drauf, den Du anschließend schrumpfst. Somit kannst Du jederzeit das Board tauschen - falls es z.B. jemals kaputt geht.

Es gibt 5 GND Pins am Board selber. Ich mache es aber meistens so, dass ich z.B. alle Schalter über eine gemeinsame GND-Leitung lege. Also alle Schalter untereinander am GND verbinden und bei einem Schalter zusätzlich noch ans Arduino. Du kannst auch mit einer Streifenrasterplatine arbeiten und alle GNDs auf einen Streifen legen. Und und und....

Schalter und Enkoder kannst Du direkt am Board anschließen - du benötigst keine zusätzlichen Widerstände.
LEDs solltest Du schon mit einem Vorwiderstand betreiben.
Have a great day!
Sebastian

MobiFlight - Simply build your own home cockpit for your favorite flight sim - FSX, Prepar3D (FSUIPC), X-Plane (XPUIPC)
2015-08-10 21:00
icon